Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Bulgursalat

Bulgursalat

Dieser Bulgursalat war schon so oft mit auf Partys, Grillfeiern und sonstigen Events – jetzt bekommt er endlich sein eigenes Rezept. Super lecker und leicht gemacht. Durch die Paprikawürfel bekommt er ein wenig biss.

Bulgursalat_03-13

 Zutaten:

500g Bulgur

1,5l Hühner- oder Gemüsebrühe

Salz & Pfeffer

1 großes Bund Petersilie

5 Knoblauchzehen

5 EL Tomatenmark

2 EL Paprikamark

75ml Olivenöl

3-4 Frühlingszwiebeln

3 bunte Paprika

2-3 EL Limettensaft

Zubereitung:

 Den Bulgur nach Packungsanleitung kalt abbrausen und in kräftiger Brühe aufkochen. 7-8 Minuten köcheln lassen und dann vom Herd nehmen. Abkühlen lassen bis der Bulgur noch leicht lauwarm ist.

In dieser Zeit die Petersilie kleinhacken und die Frühlingszwiebel in feine Ringe und die Paprika in kleine Würfel schneiden. Mit Tomatenmark, Paprikamark und Olivenöl verrühren und einen Schuß Limettensaft dazugeben. Die Knoblauchzehen pressen und ebenfalls untermengen.

Den abgekühlten Bulgur unter die Petersilie-Öl Masse heben. Mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken und je nach Geschmack noch mit etwas Chilipulver eine leichte Schärfe verleihen.

So leicht geht das – Fertig!

Und weil der Salat so schön rot ist passt er wunderbar zum Monat August im Cookbook of Colors!
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors 

Kategorie: Salate
  • Birgit Su sagt:

    Welcher Saft(Zitrone oder Limette )nimmst Du in den Bulgursalat im Rezept steht mal Limette und in der Zubereitung Zitrone.
    Wünsche ein schönes Wochende.
    Birgit

    • katha-kocht sagt:

      Das kommt immer darauf an was ich gerade zur Hand habe, ich habe beides schon verwendet. :) Aber danke für den Hinweis, das werde ich mal updaten!

  • Sugarbaby sagt:

    Bulgur habe ich nun schon länger daheim, aber irgendwie traue ich mich selten damit etwas zu kochen. Dein Salat klingt super und begleitet mich demnächst mal ins Büro! ;-)

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    • katha-kocht sagt:

      Bulgur ist super pflegeleicht – aber denk daran ihn in kräftiger Brühe zu kochen, der mag das ;)

  • Sugarbaby sagt:

    Danke für den Tipp! :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*


4 × = 28