Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Cosmopolitans nach Art des Hummingbirds

Cosmopolitans nach Art des Hummingbirds

Noch schnell ein zweiter Drink um das Wochenende ausklingen zu lassen. Ich habe die letzten drei Tage mehr oder weniger durchgehend in der Küche verbracht. Eine Sacher-Torte für Bessere Hälfte zum Geburtstag, ein großes Buffet für die Party, ein Familienbrunch heute am Sonntag und dann noch die Kuchenlage für Bessere Hälftes Kollegen. Jetzt komme ich endlich dazu das Gekochte in Worte zu fassen und fange mit diesem leckeren Kirsch-Cosmo an der mir zusammen mit einem Hummingbird ins Haus geflattert ist. ;)

Zutaten für 2 Gläser:

4cl Wodka

2cl Triple Sec

4cl Kirschsaft (original Cranberrysaft)

1 guter Spritzer Limettensaft

Zubereitung:

Wir haben das volle Programm durchgezogen und den passenden Gläsern noch einen Zuckerrand verpasst. Dafür mit der Limette den Rand des Glases befeuchten und eine kleine Untertasse mit Zucker füllen. Die Gläser in den Zucker stellen und kurz trocknen lassen.

In dieser Zeit 3 Eiswürfel, Wodka, Triple Sec, Limettensaft und Kirschsaft in einen Cocktailshaker geben. Kräftig schütteln und auf zwei Gläser verteilen.

Zwei Strohhalme auf die passende Länge kürzen und in die Gläser stellen.

Cheers!

Cosmos_nach_art_des_hummingbirds


Itxaso mit Orange

Itxaso mit Orange

Itxaso Teil 2 – ich habe nur 6 Flaschen gekauft und der gute Tropfen war nicht ganz preisgünstig, eigentlich ein guter Grund um sich den Schlehenlikör-Drink gut einzuteilen… wenn es nicht so lecker wäre. Leider war Sonntag und ich hatte keine Limette mehr im Haus, aber wer wird schon kritisch sein, ich könnte mir geschmacklich auch gut Orange dazu vorstellen. Gedacht, gesagt, getan – auch sehr lecker!

Itxaso_Orange_1

Zutaten für 2 Gläser:

1 Flasche Itxaso (275ml)

2 kleine Zweige Rosmarin

etwas Orangenschale

Eiswürfel

Zubereitung:

Das Ganze unterscheidet sich nicht nennenswert von der Limetten-Version, ich gebe das Eis in die Gläser und röste den Rosmarinzweig etwas mit dem Brenner (es geht auch der Kamin oder ein Feuerzeug) an. Den Rosmarin in das Glas setzen und von der Orange einen guten Streifen Schale dünn abschälen. Damit den Rand vom Glas abreiben und die Schale ins Glas geben.

Mit dem Itxaso auffüllen und sofort eiskalt servieren.

Prost meine Lieben!


Spanische Pasta

Spanische one pan Pasta

In der Lecker hat Bessere Hälfte die katalanische Nudelpfanne angelacht. Ich habe ein bissl variiert und eine schöne, kräftige Pasta gezaubert. Sehr lecker und richtig bunt!

Spanische_one_pot_Pasta_10

Zutaten für 3 Personen:

300g Schweinefilet

1 Zwiebel

2 kleine Knoblauchzehen

etwas Olivenöl

5 große Strauchtomaten

1 EL Tomatenmark

Pfeffer & Salz

1/2 EL scharfes Paprikapulver

1 rote Chili

750 ml Gemüsebrühe

1/2 Bund Petersilie

1 Hand voll Basilikum

4 Scheiben Serranoschinken

250g Spaghettini

2 EL Cashewkerne

1 EL Pinienkerne

Zubereitung:

Ich schneide das Filet in kleine Würfel, die Zwiebel wird halbiert und in Streifen aufgeschnitten und die Knoblauchzehen werden fein gewürfelt. Dann brate ich das Fleisch in Olivenöl an und gebe Zwiebel, Knoblauch und die in Ringe geschnittene Chili dazu. Mit Pfeffer und Salz würzen. Sobald das Fleisch Farbe bekommt und die Zwiebel leicht glasig wird kommt das Fleisch auf einen extra Teller und wird beiseite gestellt.

Spanische_one_pot_Pasta_1

Den Schinken in der noch heißen Pfanne kurz anbraten. Ebenfalls beiseite stellen. Kurz die Nüsse in der Pfanne anrösten und – na klar – beiseite stellen.

Spanische_one_pot_Pasta_2

Die Tomaten überbrühen und häuten. In große Würfel schneiden und in die Pfanne werfen. Ich entferne die Kerne nicht, das bissl Wasser verdampft so schnell – da wird nix weg geworfen.

Spanische_one_pot_Pasta_3

Das Tomatenmark mit anrösten und die Tomaten mit dem scharfen Paprikapulver würzen. Das in Streifen geschnittene Petersilie dazu geben.

Spanische_one_pot_Pasta_4

Mit 750ml leichter Brühe ablöschen. Aufkochen…

Spanische_one_pot_Pasta_5

… und die Spaghettini dazu geben. Ich lasse die Pasta am Stück, mit einer großen Pfanne geht das ohne Probleme.

Spanische_one_pot_Pasta_6

Etwas einrühren…

Spanische_one_pot_Pasta_7

… und 4 Minuten mit regelmäßigem Rühren köcheln lassen. Ich gebe nochmal einen Schluck Wasser dazu.

Spanische_one_pot_Pasta_8

Das Fleisch samt Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben. Untermengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Auf die letzte Minuten darf auch das klein gehackte Basilikum und die angerösteten Nüsse dazu.

Spanische_one_pot_Pasta_9

Auf die bereit gestellten Teller verteilen und mit etwas frischem Basilikum oder Oregano und dem Schinken dekorieren.

Spanische_one_pot_Pasta_11

Einfach wunderbar!

Spanische_one_pot_Pasta_12


Brotsalat mit Kalamata-Oliven und Sardellen

Brotsalat mit Kalamata-Oliven und Sardellen

Die Tage wurde ich wieder an meinen Brotsalat erinnert und das hat super gepasst. Das letzte Stück vom Körnerbrot hat sein Stullenpotential leider etwas verloren und sich damit für diesen Salat qualifiziert. Panzanella ist aus meiner Sicht etwas wofür man nix einkaufen sollte – es ist eher ein Resteessen. Also Kühlschrank aufgemacht, Inhalt gescannt und losgelegt!

Brotsalat_Mit_Oliven_3

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise:

4 Scheiben Brot (hier Körnerbrot)

2 Hand voll Cocktailtomaten

1/4 Salatgurke

1/2 Zwiebel

1 große Knoblauchzehe

3 Frühlingszwiebeln

1/2 Bund Basilikum

4-5 Sardellenfilets

4 EL Kalamata Oliven

Olivenöl

5 EL Rotweinessig

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Ich habe das Brot in Scheiben und dann in Würfel geschnitten und diese diesmal in etwas Olivenöl angebraten. Das war zwar ok, aber später im Salat saugt sich das Brot ja mit Essig und Öl voll und dann merkt man davon eigentlich nix mehr… beim nächsten Mal würde ich diesen Schritt also weglassen. Das angeröstete Brot gebe ich mit 3 EL Rotweinessig und 4 EL Olivenöl in einer ausreichend große Schüssel.

Die Gurke längst vierteln, die Kerne entfernen und die Gurke in kleine Würfel schneiden, die Tomaten vierteln, die Zwiebel in sehr dünne Halbringe schneiden, die Frühlingszwiebel in Röllchen und den Knoblauch in sehr feine Würfel. Die Sardellenfilets fein hacken und das Basilikum in dünne Streifen schneiden. Alles zusammen zum Brot geben, gut durchmischen und mit Pfeffer würzen. Mit etwas mehr Olivenöl  und 1-2 EL Essig abschmecken und bei Bedarf mit einer Prise Salz würzen. Die Oliven dazu geben und die Schälchen vorbereiten. Der Salat muss nicht lange ziehen, diese letzten 1-2 Minütchen haben gereicht.

Den Salat auf die Schälchen verteilen…

Brotsalat_Mit_Oliven_1

… und je nach Lust und Laune noch mit einem Blättchen Basilikum dekorieren.

Brotsalat_Mit_Oliven_4

Schnell, einfach und perfekt für den Sommer!

Brotsalat_Mit_Oliven_2


Schweinebraten-Sandwich

Schweinebraten-Sandwich

Sandwichs sind eine feine Sache. Da gibt es so wunderbare Varianten wie Steaksandwichs, aber man hat eigentlich wie beim Burger bauen viel Spielraum für neue Ideen. Als ich so die Reste vom Schweinekrustenbraten vor mir hatte wusste ich – das will ein Sandwich werden. So ähnlich wie das Ochsensandwich auf der Grünen Woche. Nur mit Sauerkraut…. und als Sauce… etwas crémiges mit Senf! So wird’s gemacht!

Schweinebraten_Sandwich_8

Zutaten für 2 hungrige Personen:

1/2 Vollkorn-Ciabatta

Reste vom Schweinebraten (ca. 3 Hände voll Fleisch wenn es klein gezupft ist)

150g Sauerkraut (ich habe hier nochmal eine kleine Dose dazu gegeben)

2 EL Dijon-Senf

3 EL Schmand

Pfeffer

Zubereitung:

Mein Schweinebraten hatte einen Knochen, also habe ich das übrige Fleisch vom Knochen gelöst und klein gezupft. Das Sauerkraut habe ich mit einer kleinen Dose tafelfertiges Sauerkraut aufgefüllt… ihr wisst schon – Sauerkraut ist kein Zauberwerk, usw. So wandert der Bräter nochmal für knapp 15-20 Minuten bei 150°C in den Ofen. Das Stück Brot lege ich gleich daneben.

Schweinebraten_Sandwich_1

Danach sieht das Ganze dann so aus:

Schweinebraten_Sandwich_3

Da das Fleisch nicht gerade mager war ist es super saftig geblieben. Ich schneide das Ciabatta auf und mixe aus Senf und Schmand schnell die crémige Sauce zusammen. Beide Seiten vom Brot damit bestreichen.

Schweinebraten_Sandwich_2

Das Sauerkraut darauf verteilen und das Fleisch darauf aufschichten…

Schweinebraten_Sandwich_4

… bis ihr so mehr oder minder alles darauf untergebracht habt.

Schweinebraten_Sandwich_5

Den Deckel drauf setzen, gut andrücken und mit zwei Holzspießen befestigen.

Schweinebraten_Sandwich_6

Das Sandwich halbieren und jedem ein Stück auf einem Teller anrichten.

Restlos verputzen!

Schweinebraten_Sandwich_7