Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Mitte August – mal wieder ein Blick in den Garten

Mitte August – mal wieder ein Blick in den Garten

Es wird geerntet. Innerhalb einer Woche mehr als genug. Wer mir auf Facebook oder Twitter folgt hat es schon gesehen, Mangold, Bohnen, Tomaten und rote Beete – und kein Ende in Sicht.

Aber seht selbst!

Tomaten vor einer Woche, aus denen wurden kleine Spieße gezaubert:

Fotos für katha-kocht6-001

Salate und Mangold, langsam wird auch der Kohlrabi bauchig – hoffentlich schafft er das noch und für die Pastinaken stelle ich mir ein Süppchen vor:

Fotos für katha-kocht6

Die Gurken haben tatsächlich noch überlebt – sowohl Salatgurken als auch Schmorgurken habe ich schon gefunden. Von Bohnen will ich gar nicht reden, wobei…

Fotos für katha-kocht6-002

…die Bohnen sind zu schwer geworden – gestern sind die Stangen verbogen. Und die sind eigentlich verdammt stabil! Mal schauen, wie wir die wieder reparieren und aufrichten.

Bohnen_20140819

Das hier ist die Ernte vom Sonntag – die Tomaten sind schon in Suppe und zur Pasta eingesetzt worden, die rote Beete wurde zu Pastateig verarbeitet, die zwei Radieschen wurden erntefrisch vernascht. Außerdem gab es herzhafte Waffeln mit Mangold. Die Rezepte folgen im Laufe der Woche.

Und noch ist kein Ende in Sicht!

Gemüseernte_20140816

Als kleine Inspiration – Tomaten-Mozzarella Spieße

Zutaten für 20 Spieße:

20 Mini Mozzarella

20 rote Cocktailtomaten

20 schwarze Cocktailtomaten

etwas Salz

3 EL Basilikumöl

Bunte_Mini_Tomatenspieße_1

Zubereitung:

Ganz einfach und schon bekannt – rote Tomaten, Mozzarella und schwarze Tomaten abwechselnd auf die Spieße stecken. Salzen und mit Basilikumöl beträufeln. Etwas frisches Basilikum zur Deko platzieren.

Fertig!

Bunte_Mini_Tomatenspieße_2

Green Mary

Green Mary

Bloody Mary kennt jeder – schmeckt ja auch, sollte man also kennen. Meine Green Mary ist im Prinzip nichts anderes, aber mit Green Zebra Tomaten und Tabasco Green Pepper Sauce. Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich so viele Green Zebra Tomaten im Garten habe und mich in dem Testpaket, das mir freundlicherweise von Tabasco zur Verfügung gestellt wurde, die grüne Sauce so angelacht hat. Ein bissl Basilikum dazu, Tomate und Basilikum passen schließlich gut zusammen!

Green_Mary_4

Zutaten für 4 Gläser:

1kg Green Zebra Tomaten

1 Bund Basilikum

4 EL Green Pepper Tabasco Sauce

Pfeffer & Salz

100ml Wodka

Zubereitung:

Ich schneide die Tomaten kreuzweise ein und übergieße sie mit kochendem Wasser. Kurz stehen lassen und die Haut abziehen.

Green_Mary_1.NEF

Die Tomaten und das klein gezupfte Basilikum in den Mixer geben. Wodka, 4-5 Eiswürfel und Tabasco dazu geben und das Ganze gut mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind. Kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Die Konsistenz ist ein bisschen anders als mit Tomatensaft, aber sehr lecker.

Beim nächsten Mal werde ich die Tomaten vermutlich trotzdem 30min bei 180°C im Ofen backen und abkühlen lassen (so wie für die Tomatensuppen) und sie dann schälen und mixen.

Green_Mary_2

Etwas Eis in die Gläser geben und den Green Mary gleichmäßig verteilen.

Mit einer Tomate garnieren und mit Strohhalmen servieren. Die Green Pepper Tabasco mit ihrem intensiven Jalapeno Geschmack passt perfekt zu diesem Drink.

Auf die guten Tage!

Green_Mary_3

Bunter Nudelsalat mit Walnüssen und Tomaten

Bunter Nudelsalat mit Walnüssen und Tomaten

Ich habe am Wochenende meinen 30. Geburtstag nachgefeiert, mein Blog feiert heute seinen 3. Im Vergleich zu meinem “Runden” werde ich hier keine große Sache draus machen, letztes Jahr habe ich ihn ja sogar vergessen. Geburtstage kann ich mir einfach nicht merken… aber egal. Groß gefeiert wird dann, wenn es sich lohnt. Die Sache mit dem Geburtstag ist eh schwierig, weil ich ja erst so eine kleine, hässliche grüne Homepage hatte und erst im Januar 2012 angefangen habe zu bloggen. Aber heute vor 3 Jahren habe ich mein erstes Rezept ins WorldWideWeb geschickt. Dabei hätte ich nie gedacht, dass das hier mal so eine große Sache für mich wird. In den letzten 3 Jahren sind hier 1035 Beiträge online gegangen, etwas über 970 davon sind Rezepte – der Rest sind Ausflüge in den Garten, in die Küche, auf Straßenfeste wie das MyFest oder den Karneval der Kulturen, Weinseminare oder andere Events und natürlich der eine oder andere Urlaub oder Restaurantbesuch. Ich durfte viele leckere und nützliche Produkte testen und habe es unter anderem zwei Mal in das Braun Kochbuch für Foodblogger, das Cookbook of colors und in den Walnusskalender geschafft. Das nächste Highlight folg bald – versprochen. 661.416 mal habt ihr mich besucht und euch dabei 1.069.534 Rezepte angeschaut. Vielen Dank dafür, eure Besuche und Kommentare sind für mich die Motivation auch weiterhin alles zu teilen was bei uns auf den Tisch kommt!

Jetzt aber zum Nudelsalat – ich hatte ja schon angekündigt, dass ich in nächster Zeit das eine oder andere Rezept mit Walnüssen zaubern werde (u.a. weil ich doch im August Blog des Monats bei den California Walnuts bin. Diesen Nudelsalat hier gab es zum Sonntagsbrunch mit Eltern und Schwiegereltern. Der war ganz schnell gemacht und schön sommerlich bunt!

Bunter_Farfallesalate_mit_Tomaten_2

Zutaten als Beilage für 6 Personen:

250g bunte Farfalle

6 EL Walnussöl

3 EL Balsamico

100g Walnusskerne

1/2 Bund Basilikum

10 mittelgroße oder 3 große Tomaten

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Pasta in einem großen Topf Salzwasser al dente kochen. Abgießen und kurz abkühlen lassen. Nochmal unter fließend eiskaltem Wasser auflockern und mit Essig und Öl anmachen.

Die Walnusskerne grob zerhacken, die Tomaten klein schneiden und das Basilikum in kleinere Stückenzupfen. Alles zusammen unter die Nudeln mengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Salat etwas ziehen lassen und nochmal abschmecken. Bei Bedarf mit Balsamico, Pfeffer oder Salz nachwürzen.

Wer möchte ein Schälchen?

Bunter_Farfallesalate_mit_Tomaten_1