Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Soja-Hähnchenkeulen vom Grill

Soja-Hähnchenkeulen vom Grill

Eigentlich bin ich kein großer Hähnchenfan – das Ganze ändert sich aber sobald noch die Haut am Vogel ist. Schön knusprig und das Ganze bleibt dadurch so viel saftiger. Die Marinade ist hier ganz schlicht gehalten, die habe ich am Vorabend noch kurz vor dem Schlafen gehen auf die Keulchen gegeben. Dazu gab es Folienkartoffeln und einen kleinen Salat. Genau das richtige für die ersten warmen Abende!

Soja-Hähnchen_vom_Grill_5

Zutaten für 2 Personen:

3 Hähnchenkeueln

100ml Terriaky-Sauce

2 EL Honig oder Agavensirup

1 große, mittelscharfe Chili

Für die Kartoffeln:

6 kleine bis mittlegroße Kartoffeln

etwas Thymian

2 Butterflocken

Salz

Für den Salat:

150g bunter Salatmix

50g Sprossen-Mix

1/3 Salatgurke

1 EL Austernsauce

3 EL Sesamöl

Pfeffer & Salz

Für die Sauce:

3 EL Schmand

1 EL Senf

etwas Pfeffer

Zubereitung:

Ich mixe die Terriaky-Sauce mit dem Agavensirup. Die Chili schneide ich in dünne Ringe und gebe sie zur Marinade.  Damit pinsel ich die Keulen ein. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht (oder wenigstens für 1-2 Stündchen) in den Kühlschrank stellen.

Soja-Hähnchen_vom_Grill_1

Die Kartoffeln koche ich gar und wickel sie dann mit einem Butterflöckchen und etwas Thymian in kleine Alufolienpäckchen.

Die Keulen werden bei indirekter Hitze auf dem Grill gegart. Das dauert so in etwa 35-40 Minuten im geschlossenen Kugelgrill. Die Kartoffeln werden zum Schluss noch für 10 Minuten mit auf den Grill gelegt.

Soja-Hähnchen_vom_Grill_2

Damit der Salat schön knackig bleibt wird er ganz zum Schluss angemacht. Einfach den Salat und die Sprossen waschen, trocken schütteln und mit der dünn aufgeschnittenen Salatgurke in eine Schüssel geben. Mit Austernsauce und Sesamöl ein schnelles Dressing zaubern und mit Pfeffer abschmecken.

Soja-Hähnchen_vom_Grill_3

Die Senf-Sauce war bei mir noch vom Vortag übrig und ist eher optional. Dafür einfach Schmand und Senf verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kartoffeln, Hähnchen und Salat zusammen anrichten.

Guten Appetit!

Soja-Hähnchen_vom_Grill_4

Chili-Burger mit Koriander Salsa und Jalapenos

Chili-Burger mit Koriander Salsa und Jalapenos

Wir haben Bessere Hälfte’s nagelneuen Weber Grill eingeweiht und Burger gegrillt. Die Buns habe ich das erste Mal selber gemacht – ich glaube nicht, dass ich nochmal fertige holen werde… das hat wirklich Spaß gemacht. Jetzt brauchten die ersten Burger Buns noch einen würdigen Belag und der Grill einen passenden Einstand. Ich habe mich für eine pikante Variante mit frischen und eingelegte Jalapenos entschieden. Dazu kam eine frische Tomaten-Koriander Salsa auf den Burger. Kartoffelspalten wurden gestrichen, die Buns waren sättigend genug – damit die Burger nicht ganz alleine auf den Teller sitzen müssen habe ich dazu einen kleinen Salat aus Baby-Spinat und Tomate gemixt.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_13

Zutaten für 4 Burger:

250g Rinderhackfleisch

200g Schweinehackfleisch

2-3 Frühlingszwiebeln

1 kleine, scharfe Chilischote

1/2 Limette

1 EL brauner Zucker

3 Zweige Thymian

1 EL Sojasauce

1 Prise Piment

1 Prise Zimt

2 Knoblauchzehe

1/2 rote Zwiebel

etwas Salz

Für die Salsa:

3 Tomaten

1/2 rote Zwiebel

1 grüne Jalapeno

1 kleines Bund Koriander

1/2 Limette

Für die Sauce:

2 EL Mayo

1 EL scharfer Senf

1 EL Ketchup

2 TL Worcestersauce

1 TL Honig

Zusätzlich:

4 Scheiben Cheddar

3 EL eingelegte Jalapenos

4 Burger Buns

Für den Salat:

1-2 Tomaten

100g Baby-Spinat

1 Hand voll Rucola

2 EL Sesamöl

1 EL Austernsauce

etwas Pfeffer

Zubereitung:

Für die Pattys hacke ich die Frühlingszwiebel, die Knoblauchzehen, die halbe rote Zwiebel und die Chili klein. Dazu mixe ich aus Zucker, den fein gehackten Thymianblättchen, Limettensaft und Sojasauce eine Sauce die ich noch mit Piment, Zimt und Salz würze. Das alles gebe ich mit dem Hackfleisch in eine Schüssel. Das Handrührgerät mit den Knethacken bestücken und das Ganze gründlich, aber nicht länger als nötig miteinander verkneten.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_1

Nachdem Uwe bei seinem Jahresrückblich behauptet hat, dass eine Pattypresse zu den Dingen gehört die man haben muss haben wir uns auch eine bestellt. Na gut, hätten wir vielleicht auch so, aber es hilft immer sich von der Begeisterung anderer anstecken zu lassen… Ich kann sie nur empfehlen, es ist schon schön wenn das Fleisch auf dem Grill einheitlich aussieht. Alternativ macht man das wohl am besten “einfach so” wie Chef Hansen. Ich habe auf jeden Fall die Presse verwendet, dabei nicht zu fest pressen und die Patties auf einem Tellerchen mit Frischhaltefolie abgedeckt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_2

Bessere Hälfte heizt den Grill an – das ist Männergebiet, da halte ich mich raus. Ich bereite lieber schnell die Sauce vor. Einfach Senf, Ketchup, Mayo, Worcestersauce und Honig verrühren. Fertig.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_3

Für die Salsa viertel ich die Tomaten und entferne die Kerne und das Innere. Den Rest würfel ich in kleine Stücken. Die halbe rote Zwiebel, die frische Jalapeno und den Koriander fein hacken. Mit Limettensaft und etwas Salz abschmecken. Ich stelle alles in Schälchen auf den Tisch, da kann dann jeder seinen Burger selbst zusammen bauen.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_4

Die Patties wandern jetzt für knapp 10 Minuten bei geschlossenem Deckel und recht starker, direkter Hitze auf/in  den Grill.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_7

Zwischendurch einmal wenden.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_6

Ich gebe noch schnell den Baby-Spinat, den Rucola, die in Streifen geschnittene Paprika und die restlichen gewürfelten Tomaten in eine Schüssel und mache den Salat mit Sesamöl, Austernsauce und Pfeffer an.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_5

Zum Schluss rösten wir noch die aufgeschnittenen Burgerbrötchen mit an und legen auf jedes Patty ein Scheibchen Käse.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_8

Nach 2 Minuten ist er wunderbar angeschmolzen. Das geht auf dem Grill einfacher als in der Pfanne…

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_9

Jetzt wird gebastelt. Boden und Deckel mit der Sauce bestreichen und das Käse Patty auf dem Boden platzieren. 1-2 EL Salsa darauf türmen.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_10

Nun noch die Jalapenos auf dieses Türmchen setzen. Was runter fällt wird später weg genascht.

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_11

Den Deckel auf den Burger setzen und einmal gut andrücken. Etwas Salat dazu anrichten – dann kann gegessen werden.

Greift zu!

Chili-Burger_mit_Koriander_Salsa_und_Jalapenos_12

Mango Salsa und Käse-Nachos

Mango Salsa und Käse-Nachos

Es wird immer noch Geburtstag gefeiert! Wo? Auf Bushcooks kitchen! Zum 3-jährigen wünscht sie sich unsere Winter-Soulfood Rezepte. Und da sich das Wetter ja dieser Tage nicht gerade von seiner Schokoladenseite zeigt kommt man da auch wieder ein bissl in Stimmung. Aber nur ein bissl. Also gibt es zu den saftig mit Käse überbackenen Nachos nicht nur Sour-Cream und Guacamole, sondern auch eine fruchtig-scharfe Mango-Salsa. Da kann sich der Winter warm anziehen, hier lacht die Sonne!

Mango-Salsa_und_Käse_Nachos_2

Zutaten für ein Dipschälchen:

1 reife Mango

2 Rispentomaten

1 kleine, rote Chili

Pfeffer & Salz

1 Prise Zucker

Saft von 1/2 Limette

etwas Petersilie

1 Knoblauchzehe

1/2 Schalotte

Für die überbackenen Nachos:

150g Nachos (gesalzen)

4 Scheiben kräftiger Käse (hier Bergkäse)

3 Hand voll geriebener Mozzarella

2 EL Jalapenos

Zubereitung:

Eigentlich ganz einfach. Die Mango, der Knoblauch und die Schalotte werden geschält und gewürfelt. Die Tomaten heiß überbrühen und häuten. Mit dem Rest in den Mixer geben. Die fein gehackte Chili und Petersilie dazu geben und mit Pfeffer, Salz, Zucker und dem Limettensaft würzen. So lange mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Bis kurz vor dem Servieren kalt stellen.

Die Nachos flach auf einem Teller verteilen und den in Streifen geschnittenen Bergkäse und den Mozzarella darüber verteilen. Für 5-6 Minuten unter Sichtkontrolle mit der Grillfunktion im Backofen überbacken.

Ein paar Jalapenos über den Nachos verteilen und mit den Dips anrichten.

Viel Spaß beim Snacken!

Mango-Salsa_und_Käse_Nachos_1

Eingereicht für das Event:

3 Jahre Bushcooks Kitchen - Blog-Event Winter-Soulfood

Tomaten-Knoblauch Gewürzöl

Tomaten-Knoblauch Gewürzöl

Manchmal hat man eine ganz klare Vorstellung davon wie ein Öl schmecken sollte. Blöd nur, wenn man es so nicht kaufen kann. Halb so wild, ich habe einfach alle Zutaten in ein passendes Glas gesteckt und Olivenöl dazu gegeben.

Kräuter-Knoblauch-Öl_2

Zutaten:

3 Knoblauchzehen

2 getrocknete Tomaten

3-4 Zweige Thymian

1 Zweig Rosmarin

1 kleine rote Chili

300 ml Olivenöl

Zubereitung:

Der Knoblauch wird geschält und die Zehen halbiert. Die Chili schneide ich längst ein. Dann verschwinden alle Zutaten in der Flasche.

Kräuter-Knoblauch-Öl_1

Mit Öl auffüllen und 2 Wochen bei Raumtemperatur ziehen lassen.

Schmeckt wunderbar auf Salat!

Süßkartoffel-Mango Suppe mit Seeteufel

Süßkartoffel-Mango Suppe mit Seeteufel

Ich liebe Suppen – ganz besonders die mit Süßkartoffeln und wenn sie dann noch eine fruchtige Note haben… unglaublich lecker! Als Einlage habe ich mich hier für Seeteufel entschieden, ich mag besonders seine Konsistenz in der Suppe. Bessere Hälfte ist kein besonders großer Fan von Fischsuppen, da musste am nächsten Tag zum Trost ein Steak auf den Tisch.

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_5

Zutaten für 2 Personen:

1 Süßkartoffel (ca. 120g)

1 Mango

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 Thymianzweige

Pfeffer & Salz

1 kleine rote Chili

1 Prise Zucker

1 L Gemüsebrühe

150g Seeteufel

1 Limette

etwas Olivenöl

Zubereitung:

Vorbereitung ist alles – ich schäle die Süßkartoffel und schneide sie in dünne Scheiben. Der Knoblauch, die Chili und die Zwiebel werden fein gewürfelt, der Thymian von den Zweigen gestreift und fein gehackt. Alles zusammen in einem Topf mit heißem Olivenöl anschwitzen. Aufpassen, dass der Knoblauch nicht zu viel Farbe bekommt. Die Süßkartoffel dazu geben, das Ganze noch 2 Minütchen weiter garen…

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_1

und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Im geschlossenen Topf 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_2

Die Mango vom Kern schneiden und aus der Schale lösen. Klein würfeln und in die Suppe geben.

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_3

Garen muss sie nicht, also kommt direkt der Stabmixer zum Einsatz. Die Suppe so lange pürieren bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Den Fisch in Würfel schneiden und salzen. So gebe ich ihn in die Suppe und lasse ihn ca. 3 Minuten gar ziehen. Die Hitze stelle ich dabei vollständig aus.

Auf die Teller verteilen, mit etwas frischem Thymian garnieren und je nach Lust und Laune mit oder ohne Brot servieren.

Lasst es euch schmecken!

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_6