Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Roastbeef-Gurken Röllchen mit Thunfischcréme

Roastbeef-Gurken Röllchen mit Thunfischcréme

Ich muss unbedingt meinen Reisebericht vom Gardasse schreiben – ich greife nämlich vor. Am Gardasse gab es super leckeren Aufschnitt vom Kalbsbraten mit Thunfischcréme. Das habe ich nicht direkt nachgekocht, aber die erste Gurke aus dem Garten wurde mit Roastbeef zu kleinen Röllchen gerollt und mit der Créme serviert. Passt perfekt!

DSC_1935

Zutaten für 2 Personen:

12 Scheiben Roastbeef

1 dicke Gurke

Pfeffer & Salz

3 EL Olivenöl

1 Dose Thunfisch

1/2 Tomate

3 EL griechischer Joghurt

1 EL Granatapfelbalsamico (oder ein anderer fruchtiger Balsamico)

1 EL Honig

2 Zweige Oregano

Zubereitung:

Der Tuhnfisch, die halbe Tomate, der griechische Joghurt, der Granatapfelbalsamico, der Honig und die Oreganoblätter wandern in den Mixer. Ich liebe den kleinen Mixer von Braun – der ist perfekt für so kleine Mengen. Mixen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Gurke in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln und mit je einer Scheibe Roastbeef zu kleinen Röllchen drehen. Mit Holzspießen fixieren.

Mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen.

DSC_1934

Die Röllchen zusammen mit der Créme anrichten. Passt als Vorspeise oder alsHauptgericht an einem warmen Sommerabend.

Lasst es euch schmecken!

DSC_1937

Knackig frischer Matjessalat

Knackig frischer Matjessalat

Ganz schnell im Sommer nach der Arbeit – es soll nicht lange dauern, frisch sein und ein bissl Biss haben. Da ist Matjessalat vielleicht nicht der erste Gedanke, aber dieser hier erfüllt alle Kriterien!

knackig_frischer_Matjessalat

Zutaten für 2 Personen:

4 Matjesfilets in Öl

1 Salatgurke

1/2 Zwiebel

1/2 Bund Dill

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Gurke längst vierteln und vom Kerngehäuse befreien. In kleine Würfel schneiden. Den Dill fein hacken, die Zwiebel sehr klein würfeln und die Matjesfilets erst längst halbieren und dann in Streifen schneiden. Mit 4-5 EL Öl vom Matjesfilet (alternativ Dillöl) anmachen und mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken. 5-10 Minuten ziehen lassen.

Mit etwas Baguette servieren.

Fertig!

Ensalada de Garbanzos – Kichererbsensalat

Ensalada de Garbanzos – Kichererbsensalat

Wenn euch die gefüllten Champignons noch nicht überzeugt haben, dann ist dieser Salat definitiv ein schlagendes Argument um am Kiosk mal das “Lust am Kochen” Tapas-Magazin mitzunehmen! Bessere Hälfte konnte es sich erst nicht vorstellen, war dann aber genau so begeistert wie ich. Frisch, lecker und mal etwas anderes.

Kichererbsensalat_Ensalada_de_garbanzos_2

Zutaten für 2 hungrige Personen + ein kleiner Rest:

400g Kichererbsen (1 Dose)

2 Tomaten (im Original 1 Tomate)

1/2 Salatgurke (im Original 1 Landgurke)

1 Karotte

2 kleine Lolo Salate aus dem Garten (im Original 3 Salatblätter)

3 Lauchzwiebeln

1 kleines Bund Koriander

10 Gewürzgurken

3 EL Olivenöl

2 EL Sherry Essig

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Alles ganz einfach – ich köchel die Kichererbsen 6 Minuten in etwas Wasser, gieße sie ab und stelle sie kurz beiseite. In dieser Zeit schneide ich Tomaten, Gurke, Karotte, die Lauchzwiebeln, den Salat und die Gewürzgurken klein. Alles sollte in etwa Kichererbsengröße haben. Den Koriander fein hacken.

Die Kichererbsen und das Gemüse in eine Schüssel geben und mit Essig und Öl abschmecken. Im Originalrezept wird nicht genau festgelegt welcher Essig empfohlen wird, da könnt ihr euch also austoben – ich fand Sherry Essig sehr passend. Mit Pfeffer und Salz würzen und (aus meiner Sicht am leckersten) lauwarm servieren.

Greift zu!

Kichererbsensalat_Ensalada_de_garbanzos_1