Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Blätterteigteilchen mit Tsatziki und Ei

Blätterteigteilchen mit Tsatziki und Ei

Blätterteigteilchen sind immer lecker. Bei mir gab es diesmal eine Variante mit Tsatziki und Honig. Belegt mit Radieschen aus eigener Ernte, etwas Gurke und Putenei. Die kamen dann mit Peperonis, Kalamata Oliven, kleinen Bratwürsten und etwas extra Tsatziki auf den Teller.

Blätterteigteilchen_Mit_Tsatziki_und_ei_6

Zutaten für 12 Teilchen:

1 Rolle Blätterteig

1 Ei

5 EL griechischer Joghurt

1 TL getrockneter Dill

2 kleine Knoblauchzehen

1 EL Honig

Pfeffer & Salz

12 Scheiben Salatgurke

3 Radieschen

3 Puteneier

Optional:

etwas Tsatziki

Peperoni

Oliven

Bratwürstchen

Gurke

Radieschen

Zubereitung:

Ich rolle den Blätterteig aus und schneide ihn in 12 Teile. Jedes Teilchen wird mit 1cm Abstand zum Rand rundherum eingeschnitten. Den Joghurt mit Dill, Pfeffer, Salz, dem gepressten Knoblauch und Honig verrühren.

Diese Sauce wird auf allen Teilchen verteilt, den Rand lasse ich frei und bepinsel ihn anschließend mit dem verquirlten Ei.  So wandern die Teilchen für 12 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen.

Blätterteigteilchen_Mit_Tsatziki_und_ei_1

Parallel koche ich die Puteneier bis sie fest sind. Die Eier abschrecken und die Blätterteigteilchen aus dem Ofen holen.

Mit etwas fein aufgeschnittener Gurke, einem Radieschenviertel…

Blätterteigteilchen_Mit_Tsatziki_und_ei_2

… und einen geviertelten Ei belegen. Das Ei mit Pfeffer und Salz würzen.

Blätterteigteilchen_Mit_Tsatziki_und_ei_3

Ich habe nebenbei noch aus dem restlichen Joghurt und der Gurke Tsatziki gemacht, ein paar verbliebene Schätze in Form von Peperoni und Oliven aus dem Kühlschrank geholt und in einer Schüssel angerichtet und ein paar Würstchen gebraten. Eine schöne und rustikale Kombination.

Guten Appetit!

Blätterteigteilchen_Mit_Tsatziki_und_ei_4

Tomate-Mozzarella Wrap-Tasche

Tomate-Mozzarella Wrap-Tasche

Da mir ja, wie bereits erwähnt, Tomate-Mozzarella nicht so schnell langweilig wird habe ich hier mal wieder eine neue Variante gezaubert. Ganz einfach und in 5 Minuten zubereitet. Mit guten Tomaten, etwas Salat und einem schnellen California-Dressing genau das Richtige an warmen Sommertagen!

Tomate-Mozzarella-Wraptaschen

Zutaten für 2 Wrap-Taschen:

1 große Weizenmehl Tortilla

2 Tomaten, hier Ochsenherzen

1 Mozzarella

5 Blätter vom Salatherz

3 EL Joghurt

1/2 EL Mayonnaise

1 TL süß-scharfe Chilisauce

1 TL Worcestersauce

1 TL Honig

1 Prise Paprikapulver

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Ich schneide die Salatblätter links und rechts von der Rispe ab und zupfe sie etwas klein. Die Tomaten und den Mozzarella würfeln. Die Tortilla einige Sekunden im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen.

Aus Joghurt, Mayonnaise, süß-scharfer Chilisauce, Worcestersauce, Honig, Paprikapulver, Salz und Pfeffer schnell das Dressing für die Wrap Tasche anrühren.

Die Tortilla halbieren und jede Hälfte mit dem California Dressing bestreichen.

Salat, Tomaten und Mozzarella auf einer Seite der Tortilla platzieren, zuklappen und mit einem Holzspießchen fixieren.

Sofort aufessen!

Grüner Bohnen-Minz Dip

Grüner Bohnen-Minz Dip

Manchmal passt einfach alles zusammen – Dr. Michi hatte mir einen Teil ihrer weißen Bohnen aus Italien mitgebracht, im Jamie Oliver Magazin gab es ein wunderbares Rezept für Erbsen-Bohnen Varianten und Zorra sucht nach Rezepten mit griechischem Joghurt. Da habe ich auf jeden Fall eine Idee und nach einer kleinen Pilgertour in den Garten komme ich mit frischer Minze bewaffnet zurück. Ein Blick in den Tiefkühler fördert die benötigten Erbsen zutage. Der Dip passt zu so ziemlich allem, Steaksandwichs, Omletts, Pasta – lebt euch aus!

Bohnen-Erbsen-Joghurt-Dip_2

Zutaten für ein Dipschälchen:

200g Bohnen

400g TK-Erbsen

3 Zweige Minze

5 EL Olivenöl

Pfeffer & Salz

1 Zitrone

1 Knoblauchzehe

1/4 Zwiebel

150g griechischer Joghurt

Zubereitung:

Ich koche die Bohnen 12 Minuten lang in Salzwasser bis sie gar sind. Abgießen, beiseite stellen und die Erbsen 8 Minuten lang in Salzwasser kochen. Ich mache das nacheinander – das spart dem Geschirrspüler Abwasch.

Bohnen und Erbsen mit der geschälten Knoblauchzehe, der fein gehackten Zwiebel, der grob gehackten Minze, Olivenöl, dem Abrieb der Zitronenschale und dem Saft der Zitrone in einen ausreichend großen Mixer geben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Hälfte stelle ich als Basis für weitere Experimente so in den Kühlschrank, der Rest wird mit dem Joghurt zusammen nochmal kurz in den Mixer gegeben. Die Joghurt Variante ist dann direkt auf einem herrlichen Steak-Sandwich gelandet.

Schmeckt großartig!

Bohnen-Erbsen-Basis

Eingereicht für das Event:

Blog-Event XCIX - Rezepte mit Joghurt griechischer Art plus 10 Elinas Probierpakete für Blogger und Leser zu gewinnen (Einsedeschluss 15. Juni 2014)