Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Rieslingmuscheln vom Grill

Rieslingmuscheln vom Grill

“Blog den Suchbegriff” ist das aktuelle Event auf Feed me up before you go-go. Es gibt viele schräge Suchbegriffe, aber einer den ich auch umsetzen wollte war “Miesmuscheln vom Grill”. Man kann so ziemlich alles auf den Grill werfen – aber Muscheln? Ja, Muscheln! Also habe ich mich auf die Suche gemacht und die passende Inspiration im Magazin von Casando, einem Onlineshop für Grillzubehör, gefunden. Eigentlich wird empfohlen die Muscheln im Wok auf dem Grill zuzubereiten, aber mangels Grill-Wok habe ich meinen kleinen Alubräter verwendet. Es gibt ohnehin so einiges an Grillzubehör was mir noch fehlt – aber als nächstes ist wohl erstmal der Pizzastein an der Reihe. Ich schweife ab – zurück zu den Muscheln. Für mich gehen Muscheln Hand in Hand mit Möhrchen und Knoblauch. Dazu etwas Brot, mehr braucht man nicht!

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (4)

Zutaten für 2 Personen:

1kg Miesmuscheln

3 Karotten

3 Stangen Staudensellerie

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

500ml Weißwein, z.B.Riesling

1 Chili

25g Butter

etwas Salz

Zubereitung:

Möhrchen, Zwiebeln und Staudensellerie schälen und alles sehr klein schneiden. Mit einem Flöckchen Butter in den Wok oder Bräter geben und auf den stark aufgeheizten Grill stellen. Direkte Hitze und volle Power sind nötig.

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (1)

Wenn das Gemüse angeschwitzt ist kommt die fein gehackte Chili und die Muscheln dazu. Den Wein aufgießen, salzen und den Grill schließen. Wer keinen Kugelgrill verwendet deckt den Bräter einfach mit Alufolie ab, das erfüllt auch seinen Zweck.

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (2)

5-8 Minuten grillen – dann sollten sich dieMuscheln geöffnet haben. Nicht geöffnete Muscheln werden aussortiert, der Rest auf tiefen Tellern angerichtet. Etwas Brot kurz auf dem Grill anrösten und zusammen mit den Muscheln servieren.

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (3)

Mal etwas Anderes!

Eingereicht für das Event:
Blog-Event - Blogg den Suchbegriff II (Abgabe bis zum 30. September 2014)

Ensalada de Garbanzos – Kichererbsensalat

Ensalada de Garbanzos – Kichererbsensalat

Wenn euch die gefüllten Champignons noch nicht überzeugt haben, dann ist dieser Salat definitiv ein schlagendes Argument um am Kiosk mal das “Lust am Kochen” Tapas-Magazin mitzunehmen! Bessere Hälfte konnte es sich erst nicht vorstellen, war dann aber genau so begeistert wie ich. Frisch, lecker und mal etwas anderes.

Kichererbsensalat_Ensalada_de_garbanzos_2

Zutaten für 2 hungrige Personen + ein kleiner Rest:

400g Kichererbsen (1 Dose)

2 Tomaten (im Original 1 Tomate)

1/2 Salatgurke (im Original 1 Landgurke)

1 Karotte

2 kleine Lolo Salate aus dem Garten (im Original 3 Salatblätter)

3 Lauchzwiebeln

1 kleines Bund Koriander

10 Gewürzgurken

3 EL Olivenöl

2 EL Sherry Essig

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Alles ganz einfach – ich köchel die Kichererbsen 6 Minuten in etwas Wasser, gieße sie ab und stelle sie kurz beiseite. In dieser Zeit schneide ich Tomaten, Gurke, Karotte, die Lauchzwiebeln, den Salat und die Gewürzgurken klein. Alles sollte in etwa Kichererbsengröße haben. Den Koriander fein hacken.

Die Kichererbsen und das Gemüse in eine Schüssel geben und mit Essig und Öl abschmecken. Im Originalrezept wird nicht genau festgelegt welcher Essig empfohlen wird, da könnt ihr euch also austoben – ich fand Sherry Essig sehr passend. Mit Pfeffer und Salz würzen und (aus meiner Sicht am leckersten) lauwarm servieren.

Greift zu!

Kichererbsensalat_Ensalada_de_garbanzos_1

Hühnernudelsuppe mit Suppenhuhn

Hühnernudelsuppe mit Suppenhuhn

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen in klimatisierten Bereichen und besonders im Flieger hat mich eine dicke Erkältung erwischt. So dick, dass es gestern Hühnernudelsuppe geben musste. Aber nicht so wie bei meinem Anti-Kater Süppchen mit Hähnchenbrustfilet als schnelle Nummer, sondern so richtig mit Suppenhuhn. Das macht sich ja zum Glück alleine, so konnte ich auf der Couch Frauenfilme gucken und das Huhn hat sich mit sich selbst beschäftigt. Zum Glück bin ich heute schon wieder einigermaßen fit…

Suppenhuhn_4

Zutaten für 3 Personen:

1 Suppenhuhn (etwas über 1kg)

3 Lorbeerblätter

6 Nelken

5 Pimentkörner

Salz & Pfeffer

4 Karotten

1 Scheibe Knollensellerie

1 kleines Bund Petersilie

1 Stange Lauch

1 Hand voll Suppennudeln

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Es ist wirklich ganz einfach – ich schneide zwei der Karotten und das Stück Sellerie in grobe Stücken. Der halbe Lauch (das untere Ende) wird in Ringe geschnitten, dann kommt das Gemüse zusammen mit der Petersilie, Lorbeerblättern, Nelken und Piment in einen großen Topf. Mit 6 Litern Wasser auffüllen und eine gute Prise Salz dazugeben.

2-2,5 Stunden köcheln lassen. Dann hebe ich das Huhn aus der Suppe und lasse es kurz etwas abkühlen. Die Suppe durch ein Sieb gießen, das Gemüse und die Gewürze entsorgen, die Suppe zurück in den Topf geben. Die verbliebenen zwei Kartoffen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den restlichen Lauch ebenfalls in dünne Ringe schneiden und beides zusammen mit den Suppennudeln in die Suppe geben und 8 Minuten lang köcheln lassen bis die Nudeln fertig sind.

Suppenhuhn_2

Dem Huhn zuerst die Haut abziehen, das geht recht einfach, und dann das Fleisch von den Knochen lösen. Ich schneide das Fleisch mit dem Messer noch etwas klein (einfach alles auf einen Haufen legen und ein paar Mal durchschneiden). Dann wandert das Fleisch für die letzten Minuten mit in den Suppentopf. So ein gut gekochtes Suppenhuhn lässt sich ganz einfach auslösen.

Suppenhuhn_1

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken und auf tiefe Teller oder Schüsseln verteilen.

Restlos aufessen und schnell wieder gesund werden!

Suppenhuhn_3