Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Lachs-Ricotta Wrap

Lachs-Ricotta Wrap

Heiße Tage wünschen sich kalte oder lauwarme Speisen. Ein bissl frisch wäre nicht schlecht und wenn es dann noch schnell geht passt es einfach super. Ich habe kurzerhand diese Lachs-Ricotta Wraps mit Salat aus dem eigenen Garten, einer Tomate und ein paar schwarzen Oliven gewickelt.

Lachs-Ricotta-Wrap_1

Zutaten für 2 Personen:

2 große Weizenmehltortillas

3 EL Ricotta

Pfeffer & Salz

4 Scheiben Räucherlachs

1 gute Hand voll schwarze Oliven

1 Tomate

7-8 Salatblätter, hier Lolo rosso

Zubereitung:

Die Weizenmehltortillas 30 Sekunden im Ofen oder der Mikrowelle erwärmen. Mit Ricotta bestreichen und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Salat und die Lachsscheiben auf 2/3 der Fläche ausbreiten. Die Oliven halbieren. Die Tomate vom wässrigen Inneren befreien und klein würfeln. Beides auf dem Wrap verteilen. Unten und oben umschlagen, aufrollen und halbieren – dann lässt sich der Wrap besser essen.

Greift zu!

Lachs-Ricotta-Wrap_2

Blätterteigteilchen mit Räucherlachs auf fruchtiger Sauce

Blätterteigteilchen mit Räucherlachs auf fruchtiger Sauce

Für das große Geburtstagsbuffet habe ich verschiedene Sachen gezaubert – zweierlei Blätterteigteilchen, wobei ich diese hier wirklich super genial fand, Schweinekottlets in Zwiebel-Sahne Sauce, Würstchen im Schinkenmantel, Bulgursalat, Tortelinisalat, Kartoffelspalten, Sour Cream Dip, gefüllte Champignons und zitronige Mini-Cupcakes. Da ist man ein bissl beschäftigt wenn man in der Küche steht und anschließend beim Bloggen. Ich fange einfach mal mit diesen Teilchen an!

Blätterteigteilchen_mit_Räucherlachs_2

Zutaten für 12 Teilchen:

1 Packung Blätterteig (Kühlregal)

1 EL süßer Senf

1 EL Orangenmarmelade

1 EL Sahnemeerrettich

6 Cocktailtomaten

1 Ei

4 Scheiben Räucherlachs

etwas frischer oder getrockneter Dill

Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und in 12 ungefähr gleich große Teile schneiden. Rundherum mit 0,5cm Abstand zum Rand einritzen wie hier beschrieben, aber nicht durchschneiden. Aus Senf, Marmelade und Sahnemeerrettich eine Suace rühren und mittig auf den Teilchen verteilen. Die Tomaten vierteln und je zwei Stückchen auf den Teilchen platzieren. Den Rand mit dem verquirltem Ei einpinseln und die Teilchen für 12-15 Minuten bei 180°C und Umluft in den Ofen schieben.

Blätterteigteilchen_mit_Räucherlachs_1

Etwas abkühlen lassen. Jede Lachsscheibe in drei Stücken teilen und daraus kleine Röllchen drehen. Die werden auf dem Blätterteig platziert und mit frischem oder getrocknetem Dill garniert.

Greift zu!

Eier im Näpfchen mit Lachs

Eier im Näpfchen mit Lachs

Französische Eier im Näpfchen gab es hier ja schon im Februar. Dazu habe ich von Gourmandise das Feedback bekommen, dass ihr Eiweiß noch ganz klar war. So “roh” war es bei mir nicht, aber fest war das Eiweiß tatsächlich auch nicht. Im Le Creuset Kochbuch für Mini-Cocottes habe ich jetzt ein ähnliches Rezept gefunden und hier scheint es auch den passenden Trick zu geben – das Wasser für das Wasserbad muss kochend heiß sein. Das wird probiert – et voilà, es klappt! Darauf ein Lachsröschen und Dill, einfach lecker.

Eier_im_Näpfchen_mit_Lachs_4

Zutaten für 2 Schälchen:

6 EL Schmand (etwas mehr als 1 Becher)

2 Eier

Pfeffer & Salz

1/2 Bund Dill

2 Scheiben Räucherlachs

etwas Weißbrot

Zubereitung:

Der Dill wird fein gehackt und mit Salz und Pfeffer unter den Schmand gehoben.

Die Hälfte der Créme auf dem Boden der Schälchen verteilen und vorsichtig das Ei darüber aufschlagen. Bei mir ist ein Eigelb kaputt gegangen, das war später etwas fester als das Ganze. Die restliche Créme vorsichtig auf das Ei setzen und die Schälchen in eine Auflaufform stellen.

Eier_im_Näpfchen_mit_Lachs_1

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Im Wasserkocher das Wasser zum kochen bringen und so viel in die Auflaufform geben, dass die Schälchen zur Hälfte im Wasser stehen.

Für 15 Minuten – jetzt passt auch die Zeit die im ersten Original vorgesehen war – in den Ofen schieben.

Eier_im_Näpfchen_mit_Lachs_2

Die Näpfchen aus dem Wasser heben und kurz auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Für jedes Näpfchen eine Lachsrose rollen und mit etwas frischem Dill auf dem gebackenen Ei platzieren.

Mit Brot und einem Löffel servieren.

Lasst es euch schmecken!

Eier_im_Näpfchen_mit_Lachs_3