Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Mitte August – mal wieder ein Blick in den Garten

Mitte August – mal wieder ein Blick in den Garten

Es wird geerntet. Innerhalb einer Woche mehr als genug. Wer mir auf Facebook oder Twitter folgt hat es schon gesehen, Mangold, Bohnen, Tomaten und rote Beete – und kein Ende in Sicht.

Aber seht selbst!

Tomaten vor einer Woche, aus denen wurden kleine Spieße gezaubert:

Fotos für katha-kocht6-001

Salate und Mangold, langsam wird auch der Kohlrabi bauchig – hoffentlich schafft er das noch und für die Pastinaken stelle ich mir ein Süppchen vor:

Fotos für katha-kocht6

Die Gurken haben tatsächlich noch überlebt – sowohl Salatgurken als auch Schmorgurken habe ich schon gefunden. Von Bohnen will ich gar nicht reden, wobei…

Fotos für katha-kocht6-002

…die Bohnen sind zu schwer geworden – gestern sind die Stangen verbogen. Und die sind eigentlich verdammt stabil! Mal schauen, wie wir die wieder reparieren und aufrichten.

Bohnen_20140819

Das hier ist die Ernte vom Sonntag – die Tomaten sind schon in Suppe und zur Pasta eingesetzt worden, die rote Beete wurde zu Pastateig verarbeitet, die zwei Radieschen wurden erntefrisch vernascht. Außerdem gab es herzhafte Waffeln mit Mangold. Die Rezepte folgen im Laufe der Woche.

Und noch ist kein Ende in Sicht!

Gemüseernte_20140816

Als kleine Inspiration – Tomaten-Mozzarella Spieße

Zutaten für 20 Spieße:

20 Mini Mozzarella

20 rote Cocktailtomaten

20 schwarze Cocktailtomaten

etwas Salz

3 EL Basilikumöl

Bunte_Mini_Tomatenspieße_1

Zubereitung:

Ganz einfach und schon bekannt – rote Tomaten, Mozzarella und schwarze Tomaten abwechselnd auf die Spieße stecken. Salzen und mit Basilikumöl beträufeln. Etwas frisches Basilikum zur Deko platzieren.

Fertig!

Bunte_Mini_Tomatenspieße_2

Zucchini-Tomaten Lasagne

Zucchini-Tomaten Lasagne

Meine eigenen Zucchinis sind ja nix geworden, aber  zum Glück habe ich von meinen Eltern zwei große Exemplare bekommen. Aus einer habe ich diese Lasagne geschichtet. Der Vorteil: die Zucchinischeiben geben der Lasagne genug Stabilität um auf einige Pastascheiben verzichten zu können.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (6)

Zutaten für 4 Personen:

9 Platten Lasagne

1 große Zucchini

200g Schmand

100ml fettarme Milch

1 Frühlingszwiebel

Pfeffer & Salz

2 Knoblauchzehen

400g Pizzatomaten

4-5 zweige Oregano

2 TL Paprikamark

10 getrocknete Tomaten

2 kleine rote Chilis

250g Mozzarella (2 Kugeln)

Zubereitung:

Ich koche die Lasagneplatten kurz in etwas Salzwasser vor bis sie etwas fester als al dente sind. Kalt abschrecken und beiseite stellen.

Die Tomaten mit dem fein gehackten Knoblauch, Chilis, getrockneten Tomaten und Oregano zum köcheln bringen. Mit Paprikamark, Salz und Pfeffer abschmecken.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (1)

Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden und den Schmand mit der Milch, der in dünne Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebel, Pfeffer und Salz verrühren.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (2)

In die Auflaufform ganz unten etwas Tomatensauce geben, gefolgt von 3 Lasagneplatten. Mit Zucchinis belegen, etwas Schmandcréme und Tomatensauce darauf verteilen und wieder Zucchinis mit Tomatensauce. Dann kommt eine Schicht Pasta und das Ganze geht von vorne los.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (3)

Den dünn aufgeschnittenen Mozzarella darüber auslegen…

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (4)

…und die Lasagne bei 200°C in den vorgeheizten Backofen schieben. Dort bleibt sie ungefähr 20 Minuten bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (5)

In Stücken schneiden und auf die Teller verteilen.

Schön leicht und sommerlich!

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (7)

Tomate-Mozzarella Wrap-Tasche

Tomate-Mozzarella Wrap-Tasche

Da mir ja, wie bereits erwähnt, Tomate-Mozzarella nicht so schnell langweilig wird habe ich hier mal wieder eine neue Variante gezaubert. Ganz einfach und in 5 Minuten zubereitet. Mit guten Tomaten, etwas Salat und einem schnellen California-Dressing genau das Richtige an warmen Sommertagen!

Tomate-Mozzarella-Wraptaschen

Zutaten für 2 Wrap-Taschen:

1 große Weizenmehl Tortilla

2 Tomaten, hier Ochsenherzen

1 Mozzarella

5 Blätter vom Salatherz

3 EL Joghurt

1/2 EL Mayonnaise

1 TL süß-scharfe Chilisauce

1 TL Worcestersauce

1 TL Honig

1 Prise Paprikapulver

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Ich schneide die Salatblätter links und rechts von der Rispe ab und zupfe sie etwas klein. Die Tomaten und den Mozzarella würfeln. Die Tortilla einige Sekunden im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen.

Aus Joghurt, Mayonnaise, süß-scharfer Chilisauce, Worcestersauce, Honig, Paprikapulver, Salz und Pfeffer schnell das Dressing für die Wrap Tasche anrühren.

Die Tortilla halbieren und jede Hälfte mit dem California Dressing bestreichen.

Salat, Tomaten und Mozzarella auf einer Seite der Tortilla platzieren, zuklappen und mit einem Holzspießchen fixieren.

Sofort aufessen!