Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Asia Nudelpfanne mit Eisbein und Knoblauch

Asia Nudelpfanne mit Eisbein und Knoblauch

Asiatische Nudelpfanne gehört zu den Gerichten die immer gehen. Zuhause ist sie weit von ihrem fettigen Imbissverwandten entfernt – ein paar frische Pilze, viel Knoblauch, etwas Chili und zartes Schweinefleisch sind für diese Varinate perfekt. Ich habe die Reste vom Eisbein verwendet und damit in kaum mehr als 10 Minuten ein leckeres Essen gezaubert. Es gehen aber auch so ziemlich alle anderen Bratenreste!

Asia-Nudelpfanne_mit_Eisbein_und Knoblauch_ (3)

Zutaten für 2 Personen:

250g Bratenreste

5 Knoblauchzehen

5 Champignons

1 Zwiebel

etwas Erdnussöl

1 Bund Mangold (7-8 Blätter)

150g Mie-Nudeln

150ml Sud vom Eisbein kochen oder milde Gemüsebrühe

4 EL Austernsauce

1 Limette

Zubereitung:

Im Wasserkocher ca. 1L Wasser zum kochen bringen. Die Mie Nudeln in eine Schüssel legen und mit dem kochenden Wasser übergießen. Sie müssen je nach Packungsanleitung 5-8 Minuten ziehen.

Knoblauch und Zwiebel schälen und mit der Chili und den Pilzen klein schneiden. Das Fleisch und die Pilze in den Wok geben und mit etwas Erdnussöl erhitzen. Zwiebelwürfel, fein gehackte Chili und Knoblauchscheiben dazu geben. Den klein gezupften Mangold und den Sud vom Eisbein kochen, oder die Brühe, zufügen. Gut umrühren bis der Mangold zusammenfällt.

Asia-Nudelpfanne_mit_Eisbein_und Knoblauch_ (1)

Mit Austernsauce und Limettensaft abschmecken. Die gequollenen Nudeln in den Wok geben und noch 2 Minuten ziehen lassen.

Asia-Nudelpfanne_mit_Eisbein_und Knoblauch_ (2)

Auf die Schüsseln verteilen und heiß servieren.

Ein leckeres Resteessen!

Asia-Nudelpfanne_mit_Eisbein_und Knoblauch_ (4)

Scharfe Rindfleisch-Wok-Nudelpfanne

Scharfe Rindfleisch-Wok-Nudelpfanne

Asia-Nudelpfannen können wirklich eine tolle Sache sein. Wenn sie schön frisch und würzig gemacht sind – einfach toll. In dieser Variante habe ich ein schönes Steak in würziger Marinade ziehen lassen und es dann mit viel frischem Gemüse in den Wok geworfen. Bunt und lecker!

Steak_Wokpfanne_ (4)

Zutaten für 2 Personen:

200g Rindersteak, hier Rumpsteak

4 EL Teriyaki-Sauce

1 EL scharfer Meerrettich (oder 1 TL Wasabipaste)

Sesamöl

1/2 gelbe Paprika

1/2 rote Paprika

100g Shitake Pilze

50g Zuckerschoten

1 kleine rote Chili

120g Woknudeln

Salz & Pfeffer

200ml Rinderbrühe

Zubereitung:

Das Steak in sehr dünne Streifen schneiden und in einer Sauce aus Teriykai und Meerrettich für mindestens 1 Stunde marinieren lassen.

Die Paprika in sehr dünne Streifen schneiden, die Chili in Ringe und die Zuckerschoten in Rauten. Die Pilze werden grob zerteilt.

Den Wok erhitzen und das Fleisch darin kurz, scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zurück in die Marinade geben.

Steak_Wokpfanne_ (2)

Jetzt das Sesamöl in den Wok geben und darin die Pilze anbraten. Wenn diese etwas Farbe bekommen gebe ich das restliche Gemüse dazu. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Steak_Wokpfanne_ (1)

Parallel die Brühe aufkochen, vom Herd nehmen und die Nudeln darin ziehen lassen.

Das Fleisch zum Gemüse in den Wok geben, einmal gut durchrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Steak_Wokpfanne_ (3)

Die Nudeln auf die Teller geben und Fleisch, Gemüse und Sauce darüber verteilen.

Frisch, würzig, lecker!

Steak_Wokpfanne_ (5)

Bunter Nudelsalat mit Walnüssen und Tomaten

Bunter Nudelsalat mit Walnüssen und Tomaten

Ich habe am Wochenende meinen 30. Geburtstag nachgefeiert, mein Blog feiert heute seinen 3. Im Vergleich zu meinem “Runden” werde ich hier keine große Sache draus machen, letztes Jahr habe ich ihn ja sogar vergessen. Geburtstage kann ich mir einfach nicht merken… aber egal. Groß gefeiert wird dann, wenn es sich lohnt. Die Sache mit dem Geburtstag ist eh schwierig, weil ich ja erst so eine kleine, hässliche grüne Homepage hatte und erst im Januar 2012 angefangen habe zu bloggen. Aber heute vor 3 Jahren habe ich mein erstes Rezept ins WorldWideWeb geschickt. Dabei hätte ich nie gedacht, dass das hier mal so eine große Sache für mich wird. In den letzten 3 Jahren sind hier 1035 Beiträge online gegangen, etwas über 970 davon sind Rezepte – der Rest sind Ausflüge in den Garten, in die Küche, auf Straßenfeste wie das MyFest oder den Karneval der Kulturen, Weinseminare oder andere Events und natürlich der eine oder andere Urlaub oder Restaurantbesuch. Ich durfte viele leckere und nützliche Produkte testen und habe es unter anderem zwei Mal in das Braun Kochbuch für Foodblogger, das Cookbook of colors und in den Walnusskalender geschafft. Das nächste Highlight folg bald – versprochen. 661.416 mal habt ihr mich besucht und euch dabei 1.069.534 Rezepte angeschaut. Vielen Dank dafür, eure Besuche und Kommentare sind für mich die Motivation auch weiterhin alles zu teilen was bei uns auf den Tisch kommt!

Jetzt aber zum Nudelsalat – ich hatte ja schon angekündigt, dass ich in nächster Zeit das eine oder andere Rezept mit Walnüssen zaubern werde (u.a. weil ich doch im August Blog des Monats bei den California Walnuts bin. Diesen Nudelsalat hier gab es zum Sonntagsbrunch mit Eltern und Schwiegereltern. Der war ganz schnell gemacht und schön sommerlich bunt!

Bunter_Farfallesalate_mit_Tomaten_2

Zutaten als Beilage für 6 Personen:

250g bunte Farfalle

6 EL Walnussöl

3 EL Balsamico

100g Walnusskerne

1/2 Bund Basilikum

10 mittelgroße oder 3 große Tomaten

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Pasta in einem großen Topf Salzwasser al dente kochen. Abgießen und kurz abkühlen lassen. Nochmal unter fließend eiskaltem Wasser auflockern und mit Essig und Öl anmachen.

Die Walnusskerne grob zerhacken, die Tomaten klein schneiden und das Basilikum in kleinere Stückenzupfen. Alles zusammen unter die Nudeln mengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Salat etwas ziehen lassen und nochmal abschmecken. Bei Bedarf mit Balsamico, Pfeffer oder Salz nachwürzen.

Wer möchte ein Schälchen?

Bunter_Farfallesalate_mit_Tomaten_1