Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Schweinefilet-Spieße mit Estragon-Marinade

Schweinefilet-Spieße mit Estragon-Marinade

Am Wochenende war das Wetter perfekt zum Grillen. Sommer, Sonne, Sonnenschein. Mit Tsatziki, einem großen, knackigen Salat mit Schafskäse, Folienkartoffeln, Maiskolben und natürlich Fleisch. Da kamen unter anderem diese Schweinefiletspieße über das Feuer… und waren anschließend ratz-fatz weg!

Schweinefilet-spieße_mit_Estragon-Senf-Marinade

Zutaten für 2 große Spieße:

1 Schweinefilet (600g)

8 Scheiben Schinken

1/2 gelbe und grüne Paprika

Für die Marinade:

4 große Zweige Estragon

6-7 EL Sonnenblumenöl

1 TL Kümmelsamen

3 TL mittelscharfer Senf

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Ich gebe den Kümmel, den grob gehackten Estragon, das Öl, den Senf, Pfeffer und Salz zusammen in den Mixer. Gut mixen, bis alles zu einer glatten Paste geworden ist.

Die Schinkenscheiben leicht überlappend auf einem Brett auslegen und das Schweinefilet darin einwickeln. In 10 Scheiben schneiden und abwechselnd mit den Paprikastücken auf die Grillspieße stecken. Da das Fleisch recht schwer ist empfehlen sich breite Spieße oder eben diese Grillspieße, ihr könnt aber auch zwei Holzspieße parallel durch das Fleisch stecken.

Die Schnittfläche vom Schweinefilet von beiden Seiten großzügig mit der Marinade einpinseln. 2-4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

So dürfen die Spieße auf den Grill!

WM-Steaksandwich

WM-Steaksandwich

Ein letzes WM Rezept wollte ich mir noch überlegen. Wir werden morgen wohl zum Public Viewing gehen, da muss ich mir also keine Gedanken machen – unser WM-Steaksandwich gab es demnach schon heute. Ein argentinisches Rumpsteak und 11 kleine Gürkchen wurden einfach so verputzt. Das Ganze verpackt mit schwarzen Oliven, roten Tomaten und gelber Paprika. Da kann morgen wohl nix mehr schief gehen!

WM_Steaksandwich_5

Zutaten für 2 Personen:

1/2 Baguette

1 Rumpsteak (ca. 300g)

Olivenöl

1 rote Tomate

1 gelbe Paprika

20 schwarze Oliven

11 Gewürzgürkchen

120g Saure Sahne

Pfeffer & Salz

1/2 TL Honig

4 EL Ketchup

2 TL Senf

1/2 TL Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung:

Das Steak mit einem Esslöffel Olivenöl rundum einreiben und salzen. Parallel die Steakpfanne erhitzen. Das Steak je nach Dicke von jeder Seite 3-4 Minuten braten, dann sollte es medium sein.

Das Brot im Ofen aufbacken.

Aus saurer Sahne, Honig, Pfeffer und Salz die Sauce für den Boden anrühren. Aus Ketchup, Senf und Paprikapulver die Sauce für den Deckel mixen.

Die Paprika und die Tomate dünne aufschneiden, die Gewürzgurken halbieren oder in Scheiben schneiden. Zwiebelscheiben wären auch nicht schlecht gewesen, hatte ich hier aber nicht auf dem Sandwich.

WM_Steaksandwich_1

Den Boden vom Baguette mit der weißen Sauce, den Deckel mit der Ketchup-Senf Sauce bestreichen. Gold ist in unserer Fahne ganz unten, also kommen die Paprikaringe direkt auf den Boden, gefolgt von der roten Tomate.

WM_Steaksandwich_2

Das Steak in sehr dünne Streifen schneiden und auf dem Sandwich ausbreiten. Mit den Gewürzgurken belegen.

WM_Steaksandwich_3

Den Deckel aufsetzen und mit Holzspießen befestigen. Auf jeden Spieß habe ich vorher 4 schwarze Oliven gesteckt. Damit haben wir auch den schwarzen Streifen an seinem Platz. Die restlichen Oliven kommen einfach so mit auf den Teller.

WM_Steaksandwich_4

Das Brot in Portionen teilen, jedes Stück sollte mit einem Holzspieß fixiert sein.

Sofort servieren und restlos verputzen – das geht auch super vor dem Fernseher.

Fehlt nur noch eins: Tooooor für Deutschland!

WM_Steaksandwich_6

Paprika-Matjes Salat

Paprika-Matjes Salat

Matjessalat ist schnell gemacht. Den Fisch dafür hatte ich im Kühlschrank, jetzt musste nur noch geschaut werden womit er sich am besten kombinieren lässt. Klassisch oder fruchtig wie hier und hier hätte mir natürlich gut gefallen, aber da hat der Inhalt vom Kühlschrank nicht mitgespielt – dann halt mit Paprika. Dazu etwas aufgebackenes Buttermilch Brot. Ein schönes Abendessen.

Matjes_Paprika_Salat_3

Zutaten für 2 Personen:

300g Matjesfilets

3 rote Spitzpaprika

50g Schlagsahne

2 Frühlingszwiebeln

½ Zwiebel

1 Prise scharfes Paprikapulver

1 Prise Zucker

Pfeffer & Salz

Beilage:

etwas Brot & Butter

Zubereitung:

Ich schneide die Matjesfilets in Streifen und gebe sie in eine kleine Schüssel. Die Paprika entkernen und ebenso wie die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Frühlingszwiebel wird in dünne Ringe aufgeschnitten. Das Gemüse zum Fisch geben und gut vermischen.

Die Sahne mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Zucker verrühren und als Dressing über den Fischsalat geben. Einige Minuten ziehen lassen und den Salat mit getoastetem Brot und etwas Butter servieren.

Guten Appetit!

Matjes_Paprika_Salat_2