Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Blätterteigteilchen mit Tomaten-Paprikasauce und Schinken

Blätterteigteilchen mit Tomaten-Paprikasauce und Schinken

Die zweiten Blätterteigteilchen auf dem Buffet waren diese hier. Für mich waren die Teilchen mit Lachs wegen der süßen Senfsauce die ultimativen Favoriten, aber diese hier waren genau so schnell aufgegessen. So ist auf alle Fälle für jeden Gast etwas dabei!

Blätterteigteilchen_mit_Tomatensauce_und_Schinken_2

Zutaten für 12 Teilchen:

1 Packung Blätterteig (Kühlregal)

2 geröstete, eingelegte Paprika

200g Pizzatomaten

1/2 TL getrockneter Oregano

Pfeffer & Salz

1 Prise scharfes Paprikapulver

2 Hand voll geriebener Gouda

1 Ei

6 Scheiben Parmaschinken

12 Blätter Basilikum

Zubereitung:

Ich wiederhole mich ungern, aber den Blätterteig ausrollen und in 12 ungefähr gleich große Teile schneiden. Rundherum mit 0,5cm Abstand zum Rand einritzen wie hier beschrieben, aber nicht durchschneiden.

Die Pizzatomaten, geröstete Paprika, Pfeffer, Salz, Oregano und Paprikapulver in einen kleinen Mixer geben und pürieren.

Die Sauce auf die Teilchen streichen (nicht auf den Rand) und etwas geriebenen Käse darüber streuseln. Den Rand mit Ei bepinseln und die Blätterteigteilchen für 12-15 Minuten im Ofen backen.

Blätterteigteilchen_mit_Tomatensauce_und_Schinken_1

Die Schinkenscheiben halbieren und aufrollen. Je eine Schinkenscheibe und ein Blatt Basilikum auf den Teilchen platzieren.

Warm oder kalt servieren!

Tomaten-Paprika Suppe mit Büffelmozzarella

Tomaten-Paprika Suppe mit Büffelmozzarella

Eine weitere schnelle Suppe im Caprese-Style, ganz ähnlich und trotzdem geschmacklich anders. Diese Variante mit gerösteter, eingelegter Paprika ist gleichzeitig etwas pikanter und säuerlicher. Arbeit hat man damit nicht viel – Teil 1 erledigt der Ofen, Teil 2 der NAGELNEUE Standmixer! Nachdem der alte sich selbst entsorgt hat musste Ersatz her, ich habe mich für den Standmixer von Philips entschieden und die Entscheidung bisher nicht bereut. Jetzt kann es wieder Suppe geben.

Tomaten_Paprika_Suppe_mit_Büffelmozzarella_3

Zutaten für 2 Personen:

10 Rispentomaten

4 Knoblauchzehen

5 EL Olivenöl

Pfeffer & Salz

1 EL Balsamico Bianco

1 gute Hand voll Basilikum

1 rote Chili

5 geröstete, eingelegte Paprika

1 Prise Zucker

1 Büffelmozzarella

Optional:

Körner Baguette

Zubereitung:

Die Tomaten werden gewaschen, halbiert und mit der Schnittfläche nach oben auf einem Backblech verteilt. Die Knoblauchzehen dazwischen legen und alles mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Bei 200°C für 45 Minuten in den Ofen schieben. 20 Minuten reichen auch, aber je länger die Tomaten im Ofen sind desto mehr wird das Wasser reduziert und desto intensiver werden die Tomaten.

Tomaten_Paprika_Suppe_mit_Büffelmozzarella_1

Die Tomaten mit 2 Löffeln in den Standmixer heben, das Basilikum, die in Ringe geschnittene Chilischote und die gerösteten, eingelegten Paprika dazu geben.

Tomaten_Paprika_Suppe_mit_Büffelmozzarella_2

Gut durchmixen und mit Balsamico Bianco, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Suppe auf die Teller verteilen und den grob gezupften Büffelmozzarella dazu geben. Mit 1-2 Basilikumblättchen dekorieren und je nach Lust und Laune etwas Brot anbieten. Ich habe dafür die zweite Hälfte vom Körner Baguette aufgebacken, das passt ganz wunderbar.

Tomaten_Paprika_Suppe_mit_Büffelmozzarella_5

Einfach und lecker!

Tomaten_Paprika_Suppe_mit_Büffelmozzarella_4

Warmer Salat mit herzhaften Muffins

Warmer Salat mit herzhaften Muffins

Jetzt hätte ich euch fast diesen Salat vorenthalten. So geht das nicht, ich muss versuchen besser den Überblick zu behalten. Ist ja gerade nochmal gut gegangen, der Salat war nämlich ziemlich lecker. Dazu gab es eine Créme mit Ziegenfrischkäse – die hat auch wunderbar zu den herzhaften Muffins gepasst.

Warmer_Salat_Mit_Herzhaften_Muffins_4

Zutaten für 2 Personen:

10 Rosenkohlröschen

2 Karotten

1 rote Paprika

20 Kirschtomaten an der Rispe

4 Hand voll Salatmix

2 + 4 EL Olivenöl

150g Ziegenfrischkäse

10 EL Milch (hier fettarm)

2 EL Apfelessig

Pfeffer & Salz

Optional:

Blutwurst-Muffins

Kapern-Ziegenkäse Muffins

Zubereitung:

Bereiten wir erst einmal das Gemüse vor. Ich schneide die Paprika in dünne Streifen und die Karotten in Stifte. Die Rosenkohlröschen werden halbiert und vom Strunk befreit, die Tomatchen vorsichtig gewaschen. Alles zusammen in eine kleine Auflaufform geben und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Mit Pfeffer und Salz würzen und für 30 Minuten bei 200°C Umluft in den Ofen schieben.

Warmer_Salat_Mit_Herzhaften_Muffins_1

In dieser Zeit mixe ich die Ziegenkäsecréme an. Die ist super unkompliziert – einfach Ziegenkäse und Milch verrühren und mit etwas Pfeffer abschmecken.

Warmer_Salat_Mit_Herzhaften_Muffins_2

Das gebackene Gemüse aus dem Ofen holen.

Warmer_Salat_Mit_Herzhaften_Muffins_3

Als Basis lege ich auf jeden Teller etwas Salat. Darauf verteile ich den gebackenen Gemüsemix. Am Rand platziere ich etwas von der Ziegenkäsecréme. Damit der Salat nicht zu trocken wird rühre ich aus 4 EL Olivenöl und etwas Apfelessig mit Pfeffer und Salz ein schnelles Dressing an. Das wird Löffelweise darüber verteilt.

Ich setze jetzt noch 2 Muffins mit auf den Teller, ihr könnt aber auch etwas Brot dazu anbieten oder sogar gebackene Kartoffelspalten – die würden auch gut passen.

Guten Appetit!

Warmer_Salat_Mit_Herzhaften_Muffins_6

Kapern-Ziegenkäse Muffins

Kapern-Ziegenkäse Muffins

So ein Muffinblech hat 12 Plätze und da brauchten die Blutwurstmuffins noch etwas Gesellschaft. Im Vergleich zu den recht bodenständigen Blutwurstmuffins waren diese kleinen Küchlein eher mediterran ausgerichtet – ein schöner Kontrast!

Kapern_Ziegenkäse_Muffin_3

Zutaten für 6 Muffins:

120g Mehl

1 TL Backpulver

1 rote Paprika

1 Ei

50g Butter

100g Ziegenfrischkäse

3 TL Kapern

1/2 Bund Petersilie

100g Schmand

1/2 TL Knoblauchpulver

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Ich gebe Mehl, Ei, Backpulver, Schmand, Salz und Pfeffer, Knoblauchpulver und die geschmolzene Butter in eine ausreichend große Schüssel. Die Kapern und die Petersilie klein hacken und die Paprika in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Ziegenfrischkäse untermengen. Den Teig auf die 6 Muffinförmchen verteilen und das Blech für 25 Minuten bei 180°C Umluft in den Ofen schieben.

Kapern_Ziegenkäse_Muffin_1

Die fertigen Muffins aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen – sie passen wunderbar zu einem schönen Salat oder einem schnellen Abendessen. Außerdem kann man sie am nächsten Tag wunderbar als Mittagssnack mitnehmen.

Greift zu!

Kapern_Ziegenkäse_Muffin_2

Griechische Tarte

Griechische Tarte

Spontaner Einkauf, die Tarte-Form möchte mal wieder genutzt werden und schnell soll es gehen. Also wandern Blätterteig und ein paar andere Dinge in meinen Einkaufskorb. Der Einkauf ist nicht groß und nicht teuer – als ich in der Küche stehe überschlage ich die Zutaten grob und stelle fest, dass das ein Fall für Peter’s Satte 2 für weniger als 5 Event sein könnte. Ich bin schon vor einiger Zeit über das Event gestolpert und habe es ehrlich gesagt als zu anstrengend abgestempelt und nicht auf die “mitmach-Liste” gesetzt. Ich hatte früher auch Zeiten wo ich ziemlich genau rechnen musste wie viel Geld mir noch für den Monat bleibt und was ich einkaufen kann, jetzt bin ich ganz froh dass ich in der Regel das kaufen kann worauf ich Lust habe. Natürlich gibt es nicht jeden Tag Austern, aber halt in einem normalen Rahmen… ihr wisst was ich meine. Ist diese griechische Tarte im 5 Euro Bereich? Ich gebe zu, ich habe noch nicht konkret gerechnet – das mache ich erst wenn ich dieses Rezept geschrieben habe. Und ich werde diese Zeilen nicht löschen, egal ob es klappt oder nicht!

Griechische_Tarte_5

Zutaten für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig

100g Rinderhackfleisch

150g Schmand

1/5 Salatgurke

Pfeffer & Salz

1 Prise Knoblauchpuler

1/2 TL getrockneter Dill

100g Schafskäse

1/4 rote Paprika

9 grüne Oliven mit Knoblauchfüllung

1/2 mittelscharfe rote Chili

Zubereitung:

Ich gebe etwas eiskaltes Wasser in die Tarteform und schwenke es, so dass die Form überall benetzt ist. Den Rest kippe ich ab. Dann kommt der Blätterteig in die Form. Passend zuschneiden – fertig.

Schmand, geraspelte Gurke, Knofipulver, Salz, Pfeffer und Dill zu einer Art Tsatziki verrühren und auf dem Blätterteig verteilen. Ich habe Schmand anstelle von Joghurt genommen weil ich nicht sicher war ob mir der Joghurt sonst den Blätterteig aufweicht.

Griechische_Tarte_1

Die Chili in dünne Ringe schneiden, die Paprika in schmale Streifen. Beides auf der Tarte verteilen. Das Hackfleisch mit Cumin, Pfeffer, Salz und Garam Masala anbraten bis es leicht krümelig ist. Auf die Tarte geben, den Schafskäse darüber bröseln und die Oliven darauf platzieren. Den Rand leicht einschlagen und die Tarte bei 200°C in den vorgeheizten Backofen schieben.

Griechische_Tarte_2

Nach 20 Minuten hole ich sie wieder raus – der Rand ist gebräunt und auch der Käse hat eine leichte Bräune.

Lasst es euch schmecken!

Griechische_Tarte_3

Fazit – Kassenbon-check:

1 Rolle Blätterteig = 1,29€

100g Rinderhackfleisch = 1,04€ (im Angebot)

150g Schmand = 0,52€

1/5 Salatgurke = 0,20€

Pfeffer & Salz

1 Prise Knoblauchpulver

1/2 TL getrockneter Dill

100g Schafskäse = 0,60€

1/4 rote Paprika = 0,22€

9 grüne Oliven mit Knoblauchfüllung = 0,60€

1/2 mittelscharfe rote Chili = 0,15€

=> 4,62€ plus Gewürze, ich denke anteilig komme ich mit 0,38€ für die Prise hier und da hin – aber es ist schon eine knappe Punktlandung.

Nichts desto trotz – zwei sind satt geworden und das für knapp weniger als 5€. Die Rechnung geht am Ende aber nur auf, wenn die restliche Gurke, Paprika, Oliven, usw. auch verwendet werden. Das ist am Ende das Wichtigste – alles verwerten und nix wegwerfen, sonst geht die Rechnung nicht auf.

Voilà – mein Beitrag zum Event:

Blogevent Satte ZWEI für weniger als 5