Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Klare Suppe mit Gänseravioli

Klare Suppe mit Gänseravioli

Es war wohl vorab kein Gang in meinem diesjährigen Weihnachtsmenü unter so heißer Diskussion wie die Vorspeise. Was soll es geben – etwas “festes” oder ein Süppchen? Bessere Hälfte hat sich dann das Süppchen gewünscht und damit ging die Diskussion eigentlich erst richtig los. In meinem Kopf: Rotkohlsuppe mit Cremehäubchen oder Schäumchen, etwas Rotkohl oder Nüsse als Einlage – irgendwie so etwas. In Bessere Hälfte’s Kopf: Suppenhuhn. Und Rotkohlsuppe will er nicht. So wurde also zwei Stunden hin und her diskutiert, Tomatensuppen und Spargelsuppen (im Dezember?!?) in den Raum geworfen und am Ende kam der Ochsenschwanz ins Gespräch. Die Zahnräder drehen sich und ich denke an Ochsenschwanzravioli… die Zahnräder drehen sich weiter und ich komme auf Gänseravioli. Mit dem Amuse Bouche aus Grünkohlpesto, Gänseschinken und Apfelchip und dem Braten als Hauptgericht wird die Gans damit zum roten Faden in meinem Menü. Eine klare Suppe, pro Person eine Ravioli – eine wirklich feine Vorspeise. Da hat sich die lange Diskussion am Ende gelohnt!

Klare_Suppe_mit_Gänseravioli_ (6)

Zutaten für 8-9 Personen:

1 Gänsebrust (ca. 1kg)

+ 1 Gänsehals (optional)

2 große Zwiebeln

1 Bund (hier getrockneter) Salbei

1 Chilis

5 Champignons (optional)

Salz

1 1/2 Zitronen

etwas frische Petersilie, alternativ getrockneter Estragon

Für die Ravioli:

2 Eier + etwas Eiweiß zum “kleben”

200g Mehl + etwas zum Bestäuben der Arbeitsplatte

Salz

die ausgelöste Gänsebrust

Zubereitung:

Wichtig ist ein ausreichend großer Topf mit ca. 5l Fassungsvermögen. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, die Chilis längst einschlitzen, Salbei und Pilze dazu geben. Mit Wasser auffüllen, dabei aber noch ausreichend Platz für die Gänsebrust lassen. Salzen und aufkochen. Dann die Gänsebrust dazu geben (und wer einen hat auch den Hals), nochmal kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze 2,5 Stunden köcheln lassen.

Klare_Suppe_mit_Gänseravioli_ (2)

Für die Gänseravioli das Mehl mit den Eiern vermengen und zu einem elastischen, aber wenig klebenden Pastateig verkneten. Ich mache das immer mit der Hand und roher Gewalt – das dauert in etwa 5 Minuten. Den Teig in Folie einschlagen und im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Die Gänsebrust aus der Suppe nehmen und kurz zum Abkühlen beiseite legen. Die restlichen Zutaten mit der Schaumkelle aus der Suppe holen und entsorgen. Die klare Suppe mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Die Haut von der Gänsebrust ziehen und das Fleisch vom Knochen lösen, das sollte ganz einfach gehen. Das Fleisch sehr klein zupfen.

Gänseravioli_10

Den Pastateig aus dem Kühlschrank holen und mit der Pastamaschine auswalzen (mehrfach auf dickster Stufe, dann immer dünner werden – bei mir bis Stufe 6).

Die Teigbahnen auf der bemehlten Arbeitsfläche auslegen und mit dem Ravioli-Ausstecher vorsichtig austesten wie die Teigbahn am besten eingeteilt wird. Ich mache für 8 Personen 9 Ravioli, dann habe ich eine als Reserve falls beim Kochen etwas kaputt geht. Auf jede Position etwas Gänsefleisch legen und die Teigbahn außen herum mit Eiweiß einpinseln. Die zweite Bahn auflegen, um das Fleisch herum andrücken und die Gänseravioli ausstechen.

Klare_Suppe_mit_Gänseravioli_ (3)

Die fertigen Ravioli auf einem leicht bemehlten Teller abgedeckt beiseite stellen bis sie gebraucht werden.

Klare_Suppe_mit_Gänseravioli_ (4)

Klare_Suppe_mit_Gänseravioli_ (5)

Die klare Suppe nochmal aufkochen, die Gänseravioli vorsichtig mit der Schaumkelle hinein geben und ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen.

In dieser Zeit die Kräuter auf die tiefen Teller verteilen. Dann je eine große Kelle Suppe und eine Ravioli auf die Teller geben.

Guten Appetit!

Ein weiterer Vorteil der Ersatzravioli: wenn man vorher vergessen hat ein Foto zu machen, dann kann man das mit der Backup Variante schnell noch nachholen.

Klare_Suppe_mit_Gänseravioli_ (7)

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Zu kaltem Wetter passen deftige Gerichte – wie zum Beispiel dieses Gulasch mit verschiedenen Pilzen und einer leicht weihnachtlichen Note, die durch Zimt und Anis ins Spiel kommt. Außerdem lässt es sich wunderbar vorbereiten und wird ganz unkompliziert im Ofen fertig geschmort!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (6)

Zutaten für 3 Personen:

400g Rindergulasch

Olivenöl

200g Austernpilze

200g Champignons

1 Zwiebel

Pfeffer & Salz

1 Anisstern

2 Lorbeerblätter

1 TL Cumin

5 Wacholderbeeren

1 TL Paprikapulver

400g Pizzatomaten

1 Tasse Wasser

1 Prise Zimt

200g Spirelli Nudeln

4-5 Gewürzgurken

etwas Petersilie

Zubereitung:

Das Öl in einem Ofenfesten Topf erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Die Zwiebel fein hacken und zufügen. Mit Pfeffer, Salz, Cuminund Paprikapulver würzen. Die Austernpilze klein schneiden, die Champignons halbieren. Beides untermengen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (1)

 Sobald das Fleisch gebräunt ist und die Pilze deutlich geschrumpft sind die Tomaten, eine Tasse Wasser, Wacholderbeeren, Lorberrblätter und den Anisstern zufügen. Aufkochen und bei 160°C im geschlossenen Topf für 2,5 Stunden in den Ofen schieben.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (2)

Die ersten 1,5 Stunden muss man sich nicht weiter um das Gulasch kümmern, danach sollte man ab und an einen Blick darauf werfen und bei Bedarf etwas Wasser zufügen.

Nach 2,5 Stunden ist das Fleisch wunderbar zart. Den Topf aus dem Ofen holen, den Zimt einrühren und in einem zweiten Topf Salzwasser für die Pasta aufkochen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (3)

Lorbeerblätter und Wacholderbeeren entfernen. Die Pasta al dente kochen und eine kleine Kelle vom Nudelwasser zum Gulasch geben. Das Gulasch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (4)

Die Pasta abgießen und unter das Gulasch mengen.

Früher war ja der typische Gurkenfächer unabkömmlich zum Gulasch – und ich liebe ihn immer noch… trotzdem entscheide ich mich hier dafür die Gurke fein zu würfeln und in einem extra Schälchen auf den Tisch zu stellen. Gerade mit der Pasta macht sich das sehr gut. Die Petersilie feinhacken und über die Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen geben.

Ein leckeres Abendessen!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (7)

Selbstgemachte Chili Tagliatelle

Selbstgemachte Chili Tagliatelle

Ich mache Pasta super gerne selber und dank meines neuen Pasta-Trockners kann ich das jetzt auch auf Vorrat tun. So habe ich sie immer zur Hand wenn es dann soweit ist. In dieser Variante habe ich mich für Chili Tagliatelle entschieden. Die waren super einfach gemacht – sogar mit frischen Chilis aus dem Garten!

Chili_Tagliatelle_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

2 Eier, Größe L

4 große, milde Chilis

220g Weizenmehl

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Chilis unbedingt von den Kernen befreien. Das habe ich vergessen und das war später beim Ausrollen des Teigs etwas unpraktisch. Die Chilis dann etwas klein hacken und im Mixer ganz fein hechseln.

Chilis, Eier, Mehl und Salz in eine Schüssel geben…

Chili_Tagliatelle_ (1)

… und erst locker mit der Gabel vermengen bis ein bröseliger Teig entsteht…

Chili_Tagliatelle_ (2)

… dann auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand fertig kneten bis ein glatter, elastischer Teig vor euch liegt.

Chili_Tagliatelle_ (3)

In Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Chili_Tagliatelle_ (4)

Den Teig in 4 Portionen teilen und mehrfach auf dickster Stufe durch die Nudelmaschine ziehen, bevor ihr Schritt für Schritt dünner werdet. Die Teigbahnen kurz etwas antrocknen lassen…

Chili_Tagliatelle_ (5)

…und dann zu Tagliatelle schneiden.

Die Chili Tagliatelle können sofort verwendet, oder vollständig getrocknet und bei Bedarf gekocht werden.

Ganz einfach und ein schöner Hingucker!