Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Zu kaltem Wetter passen deftige Gerichte – wie zum Beispiel dieses Gulasch mit verschiedenen Pilzen und einer leicht weihnachtlichen Note, die durch Zimt und Anis ins Spiel kommt. Außerdem lässt es sich wunderbar vorbereiten und wird ganz unkompliziert im Ofen fertig geschmort!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (6)

Zutaten für 3 Personen:

400g Rindergulasch

Olivenöl

200g Austernpilze

200g Champignons

1 Zwiebel

Pfeffer & Salz

1 Anisstern

2 Lorbeerblätter

1 TL Cumin

5 Wacholderbeeren

1 TL Paprikapulver

400g Pizzatomaten

1 Tasse Wasser

1 Prise Zimt

200g Spirelli Nudeln

4-5 Gewürzgurken

etwas Petersilie

Zubereitung:

Das Öl in einem Ofenfesten Topf erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Die Zwiebel fein hacken und zufügen. Mit Pfeffer, Salz, Cuminund Paprikapulver würzen. Die Austernpilze klein schneiden, die Champignons halbieren. Beides untermengen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (1)

 Sobald das Fleisch gebräunt ist und die Pilze deutlich geschrumpft sind die Tomaten, eine Tasse Wasser, Wacholderbeeren, Lorberrblätter und den Anisstern zufügen. Aufkochen und bei 160°C im geschlossenen Topf für 2,5 Stunden in den Ofen schieben.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (2)

Die ersten 1,5 Stunden muss man sich nicht weiter um das Gulasch kümmern, danach sollte man ab und an einen Blick darauf werfen und bei Bedarf etwas Wasser zufügen.

Nach 2,5 Stunden ist das Fleisch wunderbar zart. Den Topf aus dem Ofen holen, den Zimt einrühren und in einem zweiten Topf Salzwasser für die Pasta aufkochen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (3)

Lorbeerblätter und Wacholderbeeren entfernen. Die Pasta al dente kochen und eine kleine Kelle vom Nudelwasser zum Gulasch geben. Das Gulasch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (4)

Die Pasta abgießen und unter das Gulasch mengen.

Früher war ja der typische Gurkenfächer unabkömmlich zum Gulasch – und ich liebe ihn immer noch… trotzdem entscheide ich mich hier dafür die Gurke fein zu würfeln und in einem extra Schälchen auf den Tisch zu stellen. Gerade mit der Pasta macht sich das sehr gut. Die Petersilie feinhacken und über die Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen geben.

Ein leckeres Abendessen!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (7)

Selbstgemachte Chili Tagliatelle

Selbstgemachte Chili Tagliatelle

Ich mache Pasta super gerne selber und dank meines neuen Pasta-Trockners kann ich das jetzt auch auf Vorrat tun. So habe ich sie immer zur Hand wenn es dann soweit ist. In dieser Variante habe ich mich für Chili Tagliatelle entschieden. Die waren super einfach gemacht – sogar mit frischen Chilis aus dem Garten!

Chili_Tagliatelle_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

2 Eier, Größe L

4 große, milde Chilis

220g Weizenmehl

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Chilis unbedingt von den Kernen befreien. Das habe ich vergessen und das war später beim Ausrollen des Teigs etwas unpraktisch. Die Chilis dann etwas klein hacken und im Mixer ganz fein hechseln.

Chilis, Eier, Mehl und Salz in eine Schüssel geben…

Chili_Tagliatelle_ (1)

… und erst locker mit der Gabel vermengen bis ein bröseliger Teig entsteht…

Chili_Tagliatelle_ (2)

… dann auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand fertig kneten bis ein glatter, elastischer Teig vor euch liegt.

Chili_Tagliatelle_ (3)

In Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Chili_Tagliatelle_ (4)

Den Teig in 4 Portionen teilen und mehrfach auf dickster Stufe durch die Nudelmaschine ziehen, bevor ihr Schritt für Schritt dünner werdet. Die Teigbahnen kurz etwas antrocknen lassen…

Chili_Tagliatelle_ (5)

…und dann zu Tagliatelle schneiden.

Die Chili Tagliatelle können sofort verwendet, oder vollständig getrocknet und bei Bedarf gekocht werden.

Ganz einfach und ein schöner Hingucker!

Tagliatelle mit Trüffel und Lammfilet

Tagliatelle mit Trüffel und Lammfilet

Festliche Gerichte werden derzeit auf dem Küchenatlas Blog gesucht – dafür wurden sogar von Villeroy und Boch ein paar wunderschöne Teller zur Verfügung gestellt um den Tisch passend einzudecken. Ich habe mir einen Pastateller und ein Olivenschälchen aus der Artesano Provençal Verdure Serie ausgesucht, denn festlich wird bei mir nicht nur zu Weihnachten gedeckt, sondern auch gerne mal vorab in der Adventszeit oder einfach nur wenn es gerade passt. Denn ganz ehrlich – es gibt diese Abende an denen man für ein schönes Abendessen, einen guten Wein und etwas Kerzenschein keinen besonderen Anlass braucht, sondern nur die richtige Stimmung!

Ich habe hier die Pasta mal wieder selbst gemacht, sie dann nur kurz in etwas Butter geschwenkt und mit ein paar Trüffelhobeln und einem zarten Lammfilet serviert. Dazu unser liebster Pinotage von Meerendal und ein schön eingedeckter Tisch.

Tagliatelle_mit_Trüffel_und_Lammfilet (2)Zutaten für 2 Personen:

2 Eier (L)

200g Mehl (Typ 405)

1 Prise Salz

1 Trüffel

3 Lammfilets (zusammen 250g)

etwas Sonnenblumenöl

50g Butter

1 kleine rote Zwiebel

1/2 Bund krause Petersilie

Zubereitung:

Eier, Mehl und Salz von Hand mindestens 5 Minuten zu einem festen, kaum noch klebenden Teig verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig mindestens 5x auf dickster Stufe durch die Pastamaschine ziehen, dabei jedes Mal falten. Dann mit jedem Durchgang auf eine dünnere Stufe schalten bis er sehr fein ist (bei mir Stufe 8 von 10). Die Teigbahnen kurz auf dem Pastaständer antrocknen lassen, dann zu Tagliatelle schneiden und noch ein paar Minuten aufhängen (endlich habe ich einen Pastaständer!).

Tagliatelle_mit_Trüffel_und_Lammfilet (1)

Die Lammfilets von der Silberhaut befreien, die Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Die Filets leicht salzen und dann 6-8 Minuten braten (scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren).

Für die Pasta einen Topf Salzwasser zum kochen bringen.

Die Zwiebel klein schneiden und mit einem kleinen Flöckchen der Butter in eine Ecke der Pfanne geben. Die fertigen Filets aus der Pfanne nehmen, die Pasta in das kochende Wasser geben. 3 Minuten köcheln lassen.

Die Petersilie fein hacken und die restliche Butter zur Zwiebel in die Pfanne geben. Die Pasta abgießen und ebenfalls in die Pfanne geben. Die Petersilie und etwas Trüffelsalz zufügen und alles gut miteinander vermengen. Es duftet wunderbar!

Die Lammfilets aufschneiden, die Pasta auf den passenden Tellern platzieren und das Lamm dazu legen. Als letztes noch ein paar dünne Scheibchen Trüffel auf der Pasta anrichten.

Tagliatelle_mit_Trüffel_und_Lammfilet (3)

Ein Stück guten Parmesan und noch etwas fein gehackte Petersilie stelle ich in der Olivenschale mit auf den Tisch – so kann sich jeder nach Lust und Laune noch etwas Käse über die Tagliatelle reiben.

Ich wünsche euch einen bezaubernden Abend!

Tagliatelle_mit_Trüffel_und_Lammfilet (4)

Ich bin übrigens kein großer Spezialist wenn es darum geht den Tisch einzudecken, kunstvoll gefaltete Servietten werdet ihr bei mir immer vermissen. Was aber ganz einfach ist und trotzdem süß aussieht ist, wenn man die Serviette als Dreieck faltet und das Besteck von einer Spitze aus einrollt. Tagliatelle_mit_Trüffel_und_Lammfilet (5)

KüchenAtlas-Blogparade: Festliches Menü