Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Schwarzbier Gulasch

Schwarzbier Gulasch

Es wird immer so viel geschwärmt wenn es darum geht mit Schwarzbier zu kochen. Als meine Eltern dann vom Schwarzbier Gulasch berichtet haben ist das auch endlich auf meine to cook Liste gewandert. Leckeres Rindergulasch, Champignons und eine Flasche Schwarzbier – viel mehr braucht es auch gar nicht. Ich muss allerdings zugeben, dass die Aromen vom Bier ruhig etwas intensiver hätten sein dürfen. Beim nächsten Mal werde ich vielleicht zwei Flaschen Bier nehmen und die Flüssigkeit am Ende stärker einreduzieren.  Aber auch so war es ein leckeres Abendessen!

Schwarzbier_Gulasch_ (4)

Zutaten für 2-3 Personen:

500g Rindergulasch

1 EL Tomatenmark

200g Champignons

2 kleine Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 (oder 2) Flasche(n) Schwarzbier, hier schwarzer Bock

1 kleine rote Chili

Pfeffer & Salz

2 Zweige Rosmarin

1 Prise gemahlene Nelken

etwas Petersilie

200g Spätzle

2 EL Butter (1EL für das Fleisch, 1 EL für die Spätzle)

Zubereitung:

Das Fleisch trocken tupfen und mit etwas Butter in einem großen Topf rundherum anbraten. Die klein gewürfelten Zwiebeln und den fein gehackten Knoblauch dazu geben und beides glasig anschwitzen. Das Tomatenmark zufügen und kurz mit anrösten. Die längst aufgeschnittene Chili mit in den Topf geben und alles mit dem Schwarzbier ablöschen.

Schwarzbier_Gulasch_ (1)

Mit etwas Pfeffer und Salz würzen und 90 Minuten bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

Schwarzbier_Gulasch_ (2)

Den Rosmarin klein hacken und dazu geben. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden und unter das Gulasch rühren.

Schwarzbier_Gulasch_ (3)

Mit Pfeffer, Salz und einer Prise gemahlener Nelken abschmecken. Die Spätzle in Salzwasser nach Packungsanweisung gar kochen. Abgießen und mit etwas Butter zurück in den Topf geben.

Die Butter-Spätzle mit dem Gulasch auf tiefen Tellern anrichten und mit etwas fein gehackter Petersilie bestreuseln.

Guten Appetit!

Schwarzbier_Gulasch_ (5)

Rinderfilet auf frischem Grünkohlsalat

Rinderfilet auf frischem Grünkohlsalat

Habt ihr schon das Festtagsessen für die Feiertage geplant? Oder gibt es noch Spielraum für neue Ideen? Ich habe dieses Rinderfilet bei 70°C in den Ofen geschoben, es anschließend rundherum angebraten und mit einem frischen Grünkohlsalat serviert. Grünkohlsalat habe ich bei den Weihnachtskochkursen kennengelernt, die ich im November mit der Weinschule Berlin im Swissôtel halten durfte. Man lernt halt nie aus und dieser Salat ist sofort zu einem unserer Lieblinge geworden!

Rinderfilet_auf_frischem_Grünkohlsalat_ (5)

Zutaten für 2 Personen:

500g Rinderfilet

4 Kartoffeln

Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für den Grünkohlsalat:

4 Hand voll frischer Grünkohl

1/2 Granatapfel

5 EL Olivenöl

5 EL Balsamico Essig

1 guter TL Senf

Pfeffer & Salz

3-4 EL Wasser

Für die Walnüsse:

6 EL feiner Zucker

2 Hand voll Walnüsse

Zubereitung:

Das Rinderfilet wandert für 2 Stunden bei 70°C in den Backofen. Die Kartoffeln in Spalten schneiden und mit Öl beträufeln. Mit Pfeffer und Salz würzen und unter dem Filet in den Ofen schieben.

Den Zucker in einem unbeschichteten Topf karamellisieren lassen und die Walnüsse grob hacken. Die Nüsse ins Karamell geben und rundum darin wenden. Auf Backpapier geben und abkühlen lassen.

Jetzt kommt Fleißarbeit – der Grünkohl muss sorgfältig von den Blattrispen gezupft werden. Ich habe dafür in erster Linie die fein gekräuselten, etwas zarteren Blätter genommen. Der Rest wurde am nächsten Tag gekocht.

Rinderfilet_auf_frischem_Grünkohlsalat_ (1)

Den Granatapfel halbieren und die Kerne herausklopfen. Wer Kraft hat macht das mit einem Holzlöffel, ich persönlich bevorzuge ja die Variante mit der Suppenkelle – super einfach, versprochen!

Rinderfilet_auf_frischem_Grünkohlsalat_ (2)

Für Das Dressing aus Öl, Essig, Senf, Pfeffer, Salz und Wasser eine Vinaigrette anrühren. Über den Salat geben und gut vermischen. Keine Sorge, das muss nicht erst kur vorher gemacht werden – der Grünkohl bleibt locker noch 1-2 Stunden knackig frisch.

Das Filet aus dem Ofen holen. Die Kartoffeln nach oben schieben und unter dem Grill bei 220°C bräunen.

Das Filet salzen und in einer Pfanne mit wenig Öl rundum anbraten.

Rinderfilet_auf_frischem_Grünkohlsalat_ (4)

Das Filet kurz ruhen lassen. Den Grünkohlsalat auf den Teller geben und mit den karamellisierten Walnüssen garnieren. Die Kartoffelspalten daneben platzieren.

Das Filet dünn aufschneiden und mit auf den Teller geben. Ich stelle dazu ein Schälchen mit Salzflocken auf den Tisch.

Ein festliches Essen das sich unkompliziert zubereiten lässt!

Rinderfilet_auf_frischem_Grünkohlsalat_ (6)

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Zu kaltem Wetter passen deftige Gerichte – wie zum Beispiel dieses Gulasch mit verschiedenen Pilzen und einer leicht weihnachtlichen Note, die durch Zimt und Anis ins Spiel kommt. Außerdem lässt es sich wunderbar vorbereiten und wird ganz unkompliziert im Ofen fertig geschmort!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (6)

Zutaten für 3 Personen:

400g Rindergulasch

Olivenöl

200g Austernpilze

200g Champignons

1 Zwiebel

Pfeffer & Salz

1 Anisstern

2 Lorbeerblätter

1 TL Cumin

5 Wacholderbeeren

1 TL Paprikapulver

400g Pizzatomaten

1 Tasse Wasser

1 Prise Zimt

200g Spirelli Nudeln

4-5 Gewürzgurken

etwas Petersilie

Zubereitung:

Das Öl in einem Ofenfesten Topf erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Die Zwiebel fein hacken und zufügen. Mit Pfeffer, Salz, Cuminund Paprikapulver würzen. Die Austernpilze klein schneiden, die Champignons halbieren. Beides untermengen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (1)

 Sobald das Fleisch gebräunt ist und die Pilze deutlich geschrumpft sind die Tomaten, eine Tasse Wasser, Wacholderbeeren, Lorberrblätter und den Anisstern zufügen. Aufkochen und bei 160°C im geschlossenen Topf für 2,5 Stunden in den Ofen schieben.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (2)

Die ersten 1,5 Stunden muss man sich nicht weiter um das Gulasch kümmern, danach sollte man ab und an einen Blick darauf werfen und bei Bedarf etwas Wasser zufügen.

Nach 2,5 Stunden ist das Fleisch wunderbar zart. Den Topf aus dem Ofen holen, den Zimt einrühren und in einem zweiten Topf Salzwasser für die Pasta aufkochen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (3)

Lorbeerblätter und Wacholderbeeren entfernen. Die Pasta al dente kochen und eine kleine Kelle vom Nudelwasser zum Gulasch geben. Das Gulasch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (4)

Die Pasta abgießen und unter das Gulasch mengen.

Früher war ja der typische Gurkenfächer unabkömmlich zum Gulasch – und ich liebe ihn immer noch… trotzdem entscheide ich mich hier dafür die Gurke fein zu würfeln und in einem extra Schälchen auf den Tisch zu stellen. Gerade mit der Pasta macht sich das sehr gut. Die Petersilie feinhacken und über die Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen geben.

Ein leckeres Abendessen!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (7)