Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

One Pan Pasta mit Champignons und Zucchini

One Pan Pasta mit Champignons und Zucchini

Zum Thema One Pan Pasta bin ich auf den Geschmack gekommen. Alles in einer Pfanne zu kochen ist einfach super simpel und geht schnell. Für diese Variante habe ich neben dem Gemüse und ein paar Speckwürfeln noch ein gutes Stück Ziegenkäse dazu gegeben. Das hat der Pasta nochmal eine würzige Note gegeben.

One_Pan_Pasta_mit_Zucchini_und_Ziegenkäse_4

Zutaten für 2 Personen:

1/2 Zucchini

5-6 Champignons

1/2 rote Zwiebel

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

750ml Gemüsebrühe

200g Spaghettini

1/2 kleines Bund Petersilie

2 Zweige Oregano

2 Tomaten

150g Ziegenkäse (Hartkäse)

50g Speckwürfel

Zubereitung:

Zuerst werden die Speckwürfel kurz angebraten und mit Alufolie abgedeckt beiseite gestellt. Die Zucchini, die Zwiebel und die Pilze klein würfeln und mit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne anbraten.

One_Pan_Pasta_mit_Zucchini_und_Ziegenkäse_1

Mit der Brühe ablöschen und sprudelnd aufkochen. Die Spaghettini in die Pfanne legen und besonders zum Anfang in Bewegung halten damit sie nicht aneinander oder am Boden der Pfanne kleben bleiben.

One_Pan_Pasta_mit_Zucchini_und_Ziegenkäse_2

6 Minuten in der offenen Pfanne köcheln lassen bis die Pasta fertig ist. Den Käse fein hacken oder reiben. Auf die letzten zwei Minuten wird der Käse unter die Pasta gemischt, dann kommen die fein gehackten Kräuter und die gewürfelte Tomate dazu.

One_Pan_Pasta_mit_Zucchini_und_Ziegenkäse_3

Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Auf zwei Teller verteilen und die Speckwürfel darüber geben.

Ganz einfach!

One_Pan_Pasta_mit_Zucchini_und_Ziegenkäse_5

Spaghetti Bolognese mit Kalamata Oliven

Spaghetti Bolognese mit Kalamata Oliven

“Das war lecker!” sagt Bessere Hälfte während ich hier sitze und das Rezept für diese Pasta in Worte fasse. War es auch – nur eine kleine Abwandlung von der typischen Bolognese und schon geht die Pasta in eine ganz andere Richtung!

Spaghetti_Bolognese_mit_kalamata_oliven_3

Zutaten für 2 Personen:

300g Rinderhackfleisch

Olivenöl

1/2 EL Paprikapulver

Pfeffer & Salz

1 kleine, rote Chili

1 TL Cumin

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Zweig Rosmarin

4 getrocknete Tomaten

400g Pizzatomaten

3 Scheiben Pancetta (oder Bacon)

100g Kalamata Oliven

etwas Basilikum

200g Spaghetti

Zubereitung:

Als Vorbereitung schneide ich Zwiebel und Knoblauch klein. Der Rosmarin wird fein gehackt. Alles zusammen in etwas Olivenöl anschwitzen. Den Pancetta in Streifen schneiden und mit anrösten.

Das Hackfleisch dazu geben und gut rühren und wenden damit es möglichst bröselig wird. Mit Pfeffer, Salz, Cumin und Paprikapulver würzen.

Die fein gehackte Chili und die in kleine Stücken geschnittenen getrockneten Tomaten untermengen. Die Pizzatomaten dazu geben, kurz aufkochen und dann bei 180°C für 90 Minuten in den Ofen schieben. Es duftet so wunderbar!

Spaghetti_Bolognese_mit_kalamata_oliven_1

Die Pasta kochen und für die letzten 10 Minuten die Oliven mit in die Bolognese geben.

Spaghetti_Bolognese_mit_kalamata_oliven_2

Pasta und Sauce zusammen anrichten und gut miteinander vermengen.

Mit etwas frischem Basilikum garnieren und sofort servieren.

Guten Appetit!

Spaghetti_Bolognese_mit_kalamata_oliven_4

Spaghettini in Brathähnchensauce mit Schinken und Cashewkernen

Spaghettini in Brathähnchensauce mit Schinken und Cashewkernen

Ich liebe Resteessen. Das klingt vielleicht blöd – aber in den meisten Fällen hatte “der Rest” eine ziemlich lange Zubereitungszeit und ist zart geschmort oder voll von wunderbaren Aromen. Bei mir ist “der Rest” die Sauce vom Brathähnchen mit getrockneten Tomaten und Basilikum. Ihr könnt aber auch jede andere mediterran angehauchte Bratensauce nehmen. Und weil die spanische Pasta so grandios geschmeckt hat geht das Ganze wieder in diese Richtung. Sehr lecker!

Spaghettini_mit_Brathähnchensauce_Schinken_und_Cashewkernen_6

Zutaten für 2 Personen:

200g Spaghettini

500ml Bratensauce

Pfeffer & Salz

5 Scheiben Paramschinken

1 gute Hand voll Cashewkerne

1 Hand voll Basilikum

Zubereitung:

Als die Bratensauce aus dem Kühlschrank kommt hat sie eine leicht gelee-artige Konsistenz. Sobald ich sie in der Pfanne erhitze wird sie aber augenblicklich flüssig.

Spaghettini_mit_Brathähnchensauce_Schinken_und_Cashewkernen_1

Die Spaghettini 3 Minuten lang in Salzwasser “ankochen”. Abgießen und in der Bratensauce noch 3-4 Minuten lang fertig köcheln lassen.

Spaghettini_mit_Brathähnchensauce_Schinken_und_Cashewkernen_2

Die Cashewkerne und den klein geschnittenen Schinken im nun leeren Nudeltopf leicht anrösten.

Spaghettini_mit_Brathähnchensauce_Schinken_und_Cashewkernen_3

Schinken, Nüsse und einen Großteil vom Basilikum unter die Pasta mengen. Auf zwei Teller verteilen und mit dem restlichen Basilikum garnieren.

Fertig!

Spaghettini_mit_Brathähnchensauce_Schinken_und_Cashewkernen_4