Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Steak mit Steckrübenpüree und Rosenkohl

Steak mit Steckrübenpüree und Rosenkohl

Freitag vor einer Woche war der fünfte Tag in meinem Nachhaltigkeits Selbsttest. Mittlerweile habe ich mich beim Einkauf eingelebt. Ich muss nicht mehr Ausschau halten nach Bio und Pro Planet, ich habe einen guten Überblick über Rewe Regional und ich weiß was an Gemüse gerade Saison hat. So war ich noch am stöbern als Bessere Hälfte mich gefragt hat für welchen Tag denn das Steak eingeplant sei. Steak? Hatte ich jetzt nicht auf meiner Liste…!? Mit dem Argument “aber du hast gesagt ich muss in der Nachhaltigkeitswoche auf nichts verzichten” hat er mir natürlich indirekt die Pistole auf die Brust gesetzt. Aber nach meinem inneren Zwiespalt mit der Paprika wollte ich nicht wiedermit einem knackigen Salat aus der Saison fallen. Also gab es zum Bio Entrecôte ein leckeres, sahniges Steckrübenpüree und in der Pfanne gezauberten, geraspelten Rosenkohl.

Steak_mit_Steckrübenpüree_und_Rosenkohl_ (6) Zutaten für 2 Personen:

2 (Bio) Steaks, je ca. 220g

etwas (Bio-) Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für das Püree:

1/2 Steckrübe

1 Prise (Bio-) Muskat

70g Schlagsahne (hier mit dem Pro Planet Label)

Pfeffer & Salz

Für den Rosenkohl:

10 Röschen Rosenkohl

1 (regionale) Zwiebel

1 Tasse Wasser

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Steckrübe wird geschält und gewürfelt. Dann wandert sie in einen Topf mit kaltem Salzwasser und wird 40 Minuten lang weich geköchelt. Abgießen und warm halten.

Die Steaks rundum mit Olivenöl einreiben und salzen. Die Steakpfanne erhitzen und die Steaks von beiden Seiten braten bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist. Bei mir sind das pro Seite 4 Minuten.

Die Rosenkohlröschen und die Zwiebel von Hand oder mit der Küchenmaschine in dünne Raspeln schneiden.

Steak_mit_Steckrübenpüree_und_Rosenkohl_ (1)

In eine kleine Pfanne geben und ein Tasse Wasser zufügen. Kurz aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Steak_mit_Steckrübenpüree_und_Rosenkohl_ (3)

Wenn die Steaks fast fertig sind werden die Steckrübenwürfel gestampft und mit dem Schneebesen und Sahne zu einem glatten Püree verarbeitet. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken.

Steak_mit_Steckrübenpüree_und_Rosenkohl_ (2)

Die fertigen Steaks aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen. Ich schneide meins gerne auf, Bessere Hälfte macht das lieber auf dem Teller.

Steak_mit_Steckrübenpüree_und_Rosenkohl_ (4)

Steak, Steckrübenpüree und Rosenkohl gemeinsam anrichten und sofort servieren.

Eine schöne Variante für den Winter!

Steak_mit_Steckrübenpüree_und_Rosenkohl_ (5)

Diese Aktion findet in freundlicher Kooperation mit der Rewe Nachhaltigkeitsinitiative “Gemeinsam Gutes tun” statt. Alle Erfahrungen die ich im Laufe dieser Woche sammle und alle Eindrücke über die ich hier berichten werde entsprechen meiner persönlichen Meinung und sind davon unbeeinflusst.

NH-Logo-neu-vectorDruck

Steak mit Kartoffelspalten und Kaffee-Dip

Steak mit Kartoffelspalten und Kaffee-Dip

Steak gehört zu den Dingen die bei uns fast wöchentlich auf dem Tisch stehen. Bessere Hälfte liebt es und ich bin dem beim besten Willen auch nicht abgeneigt. Medium rare soll es meist sein, ich mag es auch ganz gerne wenn ich es anpiekse und es vor Schreck noch “Muh” macht. Nun langweile ich euch natürlich nicht jede Woche mit einem Steak, ich experimentiere aber immer wieder bei den Beilagen oder Dips und dann findet es auch seinen Weg auf den Blog. In diesem Fall gab es zu den Kartoffelspalten nicht den üblichen Sour-Cream Dip sondern einen Kaffee-Dip.

Steak_Mit_Kaffee-Dip (3)

Zutaten für 2 Personen:

2 Steaks à 250g, hier Entrecôte

etwas Olivenöl

Salz & Pfeffer

Für die Kartoffeln:

4 mittelgroße Kartoffeln

Olivenöl

Pfeffer & Salz

3 Knoblauchzehen

Für den Kaffe-Dip:

100g Schmand

1 EL Espresso

3 EL Milch

Pfeffer & Salz

1 Prise Zucker

Für den Salat:

100g Salatmix

3 EL Olivenöl

2 EL Sherry-Essig

Pfeffer & Salz

2 TL Honig

Zubereitung:

Die Kartoffeln vierteln und zusammen mit dem ungeschälten Knoblauch auf ein Blech legen. Mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Für 40 Minuten bei 200°C in den Backofen schieben.

Nach ca. 20 Minuten mache ich einen Espresso und verrühre einen Esslöffel davon mit 3 EL Milch und etwas Zucker. Mit dieser Mischung rühre ich den Schmand crémig. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und beiseite stellen.

Steak_Mit_Kaffee-Dip (1)

Die Steaks mit Öl einreiben und salzen. Von jeder Seite 3-4 Minuten in der Steakpfanne braten.

Steak_Mit_Kaffee-Dip (2)

Den Salat waschen und aus Essig, Öl und Honig mit Pfeffer und Salz ein Dressing anrühren. Den Salat anmachen, die Kartoffeln aus dem Ofen und das Fleisch aus der Pfanne holen. Wer möchte kann das Steak vorab aufschneiden, ich mache das ab und an ganz gerne.

Das Steak mit den Beilagen und dem Kaffee-Dip anrichten.

Guten Appetit!

Steak_Mit_Kaffee-Dip (4)

Reis-Spitzkohlpfanne mit Hackfleisch

Reis-Spitzkohlpfanne mit Hackfleisch

Wenn mir die Leute sagen, dass man aus Kohl doch nur Eintopf oder Rouladen machen kann, dann bin ich immer etwas verwirrt. Kohl ist ein tolles und vielseitiges Gemüse – besonders Spitzkohl undRosenkohl eignen sich auch wunderbar für schnelle Gerichte die mal schnell unter der Woche gezaubert werden können. Ich hatte in diesem Fall einen halben Spitzkohl vom Lamm übrig und den gab es ganz rustikal mit Hackfleisch und Reis als Pfannengericht.

Reis-Spitzkohl_Pfanne_Mit_Hackfleisch_ (3)

Zutaten für 2-3 Personen:

1/2 Spitzkohl

120g Reis, hier Basmatireis

400g Rinderhackfleisch

etwas Olivenöl

1 Zwiebel

2 Knolauchzehen

2 TL Berbere Gewürz (alternativ Harissa)

1/2 TL Cumin

1 EL Paprikapaste

Salz & Pfeffer

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Den Reis in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und nach Packungsanleitung gar kochen. Das sind bei mir 14 Minuten.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die klein gehackte Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Das Hackfleisch dazu geben nud unter ständigem umrühren anbraten damit es schön krümelig wird. Mit Salz, Pfeffer, Berbere Gewürz und Cumin kräftig würzen. Den Kohl in kleine Stücken schneiden und in die Pfanne geben. Eine Tasse Wasser zufügen und die Pfanne mit einem Deckel abdecken. Der Kohl fällt jetzt ganz schnell zusammen. 5-6 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Reis-Spitzkohl_Pfanne_Mit_Hackfleisch_ (1)

Bei mittlerer Hitze das Wasser verdampfen lassen. Dabei noch etwas Paprikapaste unterrühren. Den Reis abgießen und unter den Kohl-Hackfleisch Mix heben.

Reis-Spitzkohl_Pfanne_Mit_Hackfleisch_ (2)

Die Reis-Spitzkohlpfanne mit Zitronensaft abschmecken und bei Bedarf noch etwas nachwürzen.

Ab damit auf den Teller und dann direkt auf den Tisch.

Schnell und unkompliziert!

Reis-Spitzkohl_Pfanne_Mit_Hackfleisch_ (4)