Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen

Zu kaltem Wetter passen deftige Gerichte – wie zum Beispiel dieses Gulasch mit verschiedenen Pilzen und einer leicht weihnachtlichen Note, die durch Zimt und Anis ins Spiel kommt. Außerdem lässt es sich wunderbar vorbereiten und wird ganz unkompliziert im Ofen fertig geschmort!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (6)

Zutaten für 3 Personen:

400g Rindergulasch

Olivenöl

200g Austernpilze

200g Champignons

1 Zwiebel

Pfeffer & Salz

1 Anisstern

2 Lorbeerblätter

1 TL Cumin

5 Wacholderbeeren

1 TL Paprikapulver

400g Pizzatomaten

1 Tasse Wasser

1 Prise Zimt

200g Spirelli Nudeln

4-5 Gewürzgurken

etwas Petersilie

Zubereitung:

Das Öl in einem Ofenfesten Topf erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Die Zwiebel fein hacken und zufügen. Mit Pfeffer, Salz, Cuminund Paprikapulver würzen. Die Austernpilze klein schneiden, die Champignons halbieren. Beides untermengen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (1)

 Sobald das Fleisch gebräunt ist und die Pilze deutlich geschrumpft sind die Tomaten, eine Tasse Wasser, Wacholderbeeren, Lorberrblätter und den Anisstern zufügen. Aufkochen und bei 160°C im geschlossenen Topf für 2,5 Stunden in den Ofen schieben.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (2)

Die ersten 1,5 Stunden muss man sich nicht weiter um das Gulasch kümmern, danach sollte man ab und an einen Blick darauf werfen und bei Bedarf etwas Wasser zufügen.

Nach 2,5 Stunden ist das Fleisch wunderbar zart. Den Topf aus dem Ofen holen, den Zimt einrühren und in einem zweiten Topf Salzwasser für die Pasta aufkochen.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (3)

Lorbeerblätter und Wacholderbeeren entfernen. Die Pasta al dente kochen und eine kleine Kelle vom Nudelwasser zum Gulasch geben. Das Gulasch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (4)

Die Pasta abgießen und unter das Gulasch mengen.

Früher war ja der typische Gurkenfächer unabkömmlich zum Gulasch – und ich liebe ihn immer noch… trotzdem entscheide ich mich hier dafür die Gurke fein zu würfeln und in einem extra Schälchen auf den Tisch zu stellen. Gerade mit der Pasta macht sich das sehr gut. Die Petersilie feinhacken und über die Gulasch Pasta mit Rind und Pilzen geben.

Ein leckeres Abendessen!

Gulasch_Pasta_mit_Rind_und_Pilzen_ (7)

Klassischer Cheeseburger

Klassischer Cheeseburger

Von den guten Dingen kann man doch einfach nicht genug bekommen – und so ein richtig leckerer, hausgemachter, klassischer Cheeseburger gehört einfach dazu. Ein relativ schlichter Klassiker unter den Burgern ist der Cheesburger. Fleisch, Käse und ein Burgerbrötchen, das ist die Basis. Meine Lieblingssauce auf dem Boden, eine BBQ-Sauce unter dem Deckel und dazwischen kommen nur noch ein paar Scheiben Tomate, etwas Salat und einige Zwiebelringe. Einfach, aber einfach gut! Dazu passen selbst gemachte Pommes.

Klassischer_Cheesburger_1

Zutaten für 2 Burger:

2 Burgerbrötchen

Für die Patties:

250g Rinderhackfleisch

150g gemischtes Hackfleisch

1 TL Paprikapulver edelsüß

1 TL Cumin

½ TL getrocknete Chiliflocken

Pfeffer & Salz

1 TL mittelscharfer Senf

1 Zwiebel

4 Blätter Lolo-Rosso Salat

1 Tomate

2 Scheiben Cheddar

Für die „Lieblingssauce“:

2 EL Mayonnaise

1 EL Schmand

2 TL süß-scharfe Chilisauce

½ TL Paprikapulver

1 EL Worcestersauce

1 TL Honig

1 TL Senf

Für die BBQ-Sauce:

2 EL Ketchup

½ TL scharfes Paprikapulver

½ TL Cumin

Pfeffer & Salz

Für die Pommes:

6 mittelgroße Kartoffeln

500ml Rapsöl

1 gute Prise Salz

Zubereitung:

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Senf, Paprikapulver, Cumin, getrockneten Chiliflocken, Pfeffer und Salz würzen. Die Hälfte der Zwiebel sehr fein hacken und dazu geben. Mit dem Knethaken vom Handrührgerät gut vermengen und zu flachen Patties formen. Das geht am besten mit einer Hamburgerpresse, aber auch von Hand. Dann sollte das Fleisch allerdings möglichst dünn geformt werden. 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Tomate und die zweite Hälfte der Zwiebel sehr dünn aufschneiden. Den Salat waschen und trocken schütteln.

Aus Mayonnaise, Schmand, Chilisauce, Worcestersauce, Paprikapulver, Honig und Senf die Lieblings-Burgersauce anrühren.

Für die BBQ-Sauce den Ketchup mit Paprikapulver, Cumin, Pfeffer und Salz verrühren.

Die Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Kartoffeln erst 8 Minuten bei mittlerer Hitze frittieren. Dann die Hitze auf höchste Stufe erhöhen und die Kartoffeln unter Sichtkontrolle bräunen lassen. Mit der Schaumkelle aus dem Öl holen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Patties von jeder Seite 8 Minuten bei direkter Hitze auf den Grill oderin die Grillpfanne legen. In den letzten 2 Minuten kommen die aufgeschnittenen Brötchen mit auf den Grill und jedes Patty wird mit einer Scheibe Käse belegt.

Den Boden vom Burgerbrötchen mit der Lieblings-Burgersauce bestreichen, auf den Deckel kommt jeweils ein guter Esslöffel BBQ-Sauce.

Den Salat auf dem Boden platzieren, das käseüberbackene Fleisch darauf setzen, Tomaten und Zwiebel auf das Fleisch legen und das Ganze mit dem Deckel abrunden.

Zusammen mit den Pommes auf einem großen Teller anrichten.

Alles restlos verputzen!

Klassischer_Cheesburger_2

Toskana Mountain Meatballs

Toskana Mountain Meatballs

Mountain Meatballs sind ja ursprünglich diese scharfen Hackbällchen mit Käsefüllung von Jamie Oliver. Die habe ich vor Ewigkeiten mal gemacht und damals waren sie wirklich verdammt scharf weil ich zwei extrem scharfe Chilis verwendet habe. Diesmal habe ich eine mildere Variante gemacht und dem ganzen einen schönen, italienischen Touch gegeben. Mit Mozzarella gefüllt und in kräftiger Tomaten-Kaffee Sauce, dazu ein Stück Brot – wunderbar!

Toskana_Mountain_Meatballs_ (7)

Zutaten für 4 Personen:

600g Rinderhackfleisch

1 EL Paprikapulver edelsüß

1 TL Chilipulver

2 TL Koriandersamen

1 TL Cumin

1 großer TL Salz

Für die Sauce:

etwas Olivenöl

3 Zweige Rosmarin

12 Mini-Mozzarella Kugeln

2 rote Zwiebeln

2 Tassen starker Kaffee

400g gehackte Tomaten

1 große, milde Chili

3 Knoblauchzehen

Optional:

etwas Brot, z.B. dieses

Zubereitung:

Den Koriander und das Salz im Mörser zerstoßen. Zusammen mit Cumin, Paprika, Chilipulver und einer fein gehackten Zwiebel unter das Fleisch mengen. Das Fleisch zu Kugeln formen und in jedes Bällchen eine Mozzarella Kugel einarbeiten.

Toskana_Mountain_Meatballs_ (1)

Das Olivenöl in einem großen, Ofenfesten Topf mit Deckel erwärmen aber nicht zu stark erhitzen. Die zweite Zwiebel klein würfeln und darin sanft anschwitzen. Die Chili, den Knoblauch und den Rosmarin fein hacken und dazu geben. Wenn die Zwiebel glasig wird mit dem Kaffee ablöschen und die Tomaten dazu geben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Kurz aufkochen…

Toskana_Mountain_Meatballs_ (2)

… und dann die Fleischbällchen hinein setzen. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Toskana_Mountain_Meatballs_ (3)

Den Topf mit dem Deckel verschließen und die Bällchen 5 Minuten köcheln lassen. Dann wandert der Topf in den vorgheizten Backofen wo er 30-40 Minuten lang bleibt. Den Deckel abnehmen…

Toskana_Mountain_Meatballs_ (4)

… den Ofen auf Grillstufe / Oberhitze stellen und die Temperatur auf 200°C erhöhen. Die Bällchen grillen bis sie schön braun und appetitlich aussehen.

Toskana_Mountain_Meatballs_ (5)

Die Sauce auf die Schälchen oder Teller verteilen und die gefüllten Hackbällchen darin platzieren.

Mit etwas Brot und einem Glas Rotwein servieren.

Lasst es euch schmecken!

Toskana_Mountain_Meatballs_ (9)