Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Der Braun WM-Smoothie

Der Braun WM-Smoothie

Wir sind im Halbfinale – wie genial ist das denn? Ich weiß, dass ich nicht die Einzige im WM Fieber bin, Fingerfood, landestypische Küche und passende Drinks / Cocktails stehen im Moment überall auf dem Speiseplan. Da kommt die Aktion von Braun wie gerufen – die haben nämlich einen Deutschland-Smoothie entwickelt und den mixt man am besten mit dem passenden Braun Stabmixer Set MQ745. Wir haben den Smoothie am Sonntag schon mal zur Abkühlung auf der Terrasse genossen und er kommt morgen Abend ganz sicher wieder auf den Tisch. Die Zubereitung dauert nur knapp 10 Minuten, da kann man sogar in der Halbzeit noch einen Zweiten machen!

Braun_WM_Smoothie_4

Zutaten für 2 Gläser:

140g tiefkühl Mango oder Exotic Mix

70ml Orangensaft

140g tiefkühl Himbeeren

70ml roter Traubensaft

1 TL Puderzucker (optional)

140g tiekühl Heidelbeeren

70ml roter Traubensaft

Optional: pro Schicht 10ml Saft durch Wodka ersetzen… nur falls wir ein Tor feiern möchten ;)

Zubereitung:

Ich liebe ja Mixer und Stabmixer und all den Schnickschnack. Besonders weil es meistens so schön schnell geht. Wir arbeiten uns für diesen Smoothie von unten nach oben und fangen mit der gelben/goldenen Schicht an.

Dafür gebe ich die TK-Mangowürfel mit dem Orangensaft in den Becher für den Stabmixer. Mit der Impulstaste vom Braun Stabmixer lässt sich das jetzt super machen, ich fange mit wenig Power an zu mixen und sobald die gröbsten Stücken püriert sind gebe ich noch mal ordentlich Gas und mixe bis keine Stücken mehr zu sehen sind. Ansonsten einfach von kleinster Stufe auf eine höhere Stufe schalten. Mit dem Löffel auf beide Gläser verteilen und glatt streichen.

Braun_WM_Smoothie_1

Den Becher und den Mixaufsatz kurz unter fließend kaltem Wasser abspülen, dann wird das Ganze mit den Himbeeren und dem Traubensaft wiederholt. Abschmecken und je nach Geschmack mit etwas Puderzucker oder feinem Zucker süßen. Nochmal mixen und vorsichtig auf die gelbe Schicht verteilen. Rot und Gold haben wir jetzt.

Braun_WM_Smoothie_2

Für den „schwarzen Streifen“ kommen Heidelbeeren und Traubensaft zum Einsatz. Auch hier erst langsam und dann schnell mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind. Ich brauche hier keine zusätzliche Süße, aber wer möchte gibt auch hier etwas (Puder-)Zucker dazu. Vorsichtig auf die rote Schicht streichen.

Braun_WM_Smoothie_3

Sieht doch super aus! Mit zwei Strohhalmen servieren, ich nehme hier einen dicken und einen dünnen Strohhalm, alternativ ist der dicke Strohhalm die bessere Wahl (falls ihr nur einen nehmen wollt).

In der Sonne oder Abends zum Spiel genießen!

Braun_WM_Smoothie_5

Danke an Braun für das tolle Rezept und den super Stabmixer. Der ist dieses Wochenende gleich mehrfach zum Einsatz gekommen – die passenden Rezepte folgen in Kürze!

Banane-Birne Milchshake

Banane-Birne Milchshake

Der Banana-Split-Milchshake den ich letztens zum Frühstück hatte war super lecker, da habe ich gleich noch eine zweite Variante mit Birne probiert. Der war auch etwas leichter, weil ich den Mascarpone weg gelassen habe. Wenn ich jetzt einen Favoriten festlegen müsste, dann wäre es wohl der Banana-Split Shake – aber das ist ja Geschmackssache.

Banane-Birne-Milchshake

Zutaten für 2 Gläser:

500 ml Milch (hier 1,5% Fett)

1 Birne

1 Banane

1 gehäufter EL Schokoraspel

1 Hand voll Walnüsse

1 EL Honig

Zubereitung:

Die Birne und die Banane werden geschält und die Birne vom Kerngehäuse befreit. Beides zusammen mit Milch, Honig, Walnüssen und Schokoraspeln in den Standmixer geben.

So lange mixen bis keine Nussstücken mehr zu sehen sind.

Auf zwei Gläser verteilen und sofort genießen!

Mojitos und der Karnevall der Kulturen 2014

Mojitos und der Karnevall der Kulturen 2014

Wo könnten wir am Pfingssonntag wohl sein? Richtig – auf dem Karnevall der Kulturen. Wie jedes Jahr haben wir uns wieder auf den Weg zur Feststrecke gemacht. Es gab afrikanische Hähnchenkeulenspieße, leckeres Brot und kalte Drinks. Leider konnte ich nicht so viel essen, bei 34°C bleibt der große Hunger ein bissl aus. Das hat aber nichts daran geändert, dass wir uns an der Feststrecke wunderbar amüsiert haben! Und wer noch Lust hat, heute geht es zumindest kulinarisch noch weiter.

Fotos für Katha-kocht6

Tolle Kostüme, viele Kunststücke, laute Trommeln, so zieht der Karnevall durch Berlin.

Fotos für Katha-kocht7

Die Zeit vergeht wie im Flug als ein Wagen nach dem anderen an uns vorbei zieht.

Fotos für Katha-kocht8

Auf unserem Rückweg nehme ich am Gewürzstand wieder ein paar neue Schätze mit. Im Park sind Schlagzeuger, Akrobaten und Tänzer versammelt und begeistern die Menge. Ich trinke noch einen Mojito als kleine Erfrischung und auch am Erdbeer-Brombeer Caipi komme ich nicht vorbei.

Zuhause fällt mir dann auf – einen Mojito könnte ich uns noch mixen!

Mojito_2

Zutaten pro Mojito:

1 Limette

8 Blätter Minze

2 EL brauner Zucker

5cl Rum

5cl Selters

Crushed Eis

Zubereitung:

Die halbe Limette vierteln und die Würfel mit dem Zucker und der Minze (bei mir etwas klein gezupft) in ein Glas geben. Mit dem Stößel bearbeiten und den Saft von der anderen Limettenhälfte dazu pressen. Das Glas mit Crushed Ice auffüllen und den Rum und die Selter dazu geben. Mit dem Löffel gut umrühren damit sich der Zucker etwas löst.

Sofort mit Strohhalmen servieren.

Auf die Sommerabende!

Mojito_1