Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Dinkel Pizzateig

Dinkel Pizzateig

Ich mag meinen klassischen Pizzateig – der Hartweizengries  gibt ihm aus meiner Sicht genau die richtige Konsistenz. Trotzdem ist es ab und an auch nicht verkehrt ein bisschen zu experimentieren und so habe ich diesen Dinkel Pizzateig probiert. Der Hartweizengries wird durch Dinkelvollkornmehl ersetzt und den normalen Mehlanteil teilen sich Weizenmehl und Dinkelmehl. Das Ergebnis ist ein leckerer Teig der wunderbar knusprig und aromatisch wird. Ideal für etwas würzigere Pizzen!

Dinkel_Pizzateig_ (2)

Zutaten für 1 Pizza:

100g Weizenmehl, hier Typ 550

110g Dinkelmehl

40g Dinkelvollkorn

21g frische Hefe

5g Salz

1 EL Olivenöl

150ml Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten gemeinsam in die Küchenmaschine geben und mindestens 5 Minuten lang verkneten.

Dinkel_Pizzateig_(3)

Den leicht klebrigen Dinkel Pizzateig für 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort stellen und gehen lassen. Er sollte sein Volumen um mindestens 50% vergrößern.

Dinkel_Pizzateig_ (4)

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, welches ihr dafür nehmt ist recht egal. Den Dinkel Pizzateig dünn ausrollen und direkt auf ein Backblech legen oder wie hier auf ein Pizzablech ziehen.

Dinkel_Pizzateig_ (1)

Die überstehenden Ränder abschneiden.

Man kann auch wunderbar die doppelte Menge an Teig zubereiten und eine Portion auf ein Pizzablech gezogen und in Frischhaltefolie verpackt einfrieren.

Nach Lust und Laune belegen!

Das einfachste Apfelmus der Welt

Das einfachste Apfelmus der Welt

Ja, es ist das einfachste Apfelmus der Welt – es ist so einfach, dass man ganz entspannt in die Badewanne hüpfen kann während sich die Äpfel im Backofen vergnügen. Lange Vorbereitung? Fehlanzeige, aber seht selbst!

Zutaten für 700ml Apfelmus:

1,5kg Äpfel, hier 1kg süß, 500g knackig frisch

Zubereitung:

Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die geviertelten Äpfel in eine Auflaufform legen und 1 Stunde bei 180°C backen.

Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Das einfachste Apfelmus der Welt_ (1)

Bei einigen Äpfeln löst sich die Schale jetzt schon von alleine, bei anderen kann man den Apfel ohne Probleme mit dem Löffel aus der Schale schaben. Die Apfelstücken mit der Gabel zu Apfelmus zerdürcken.

Bei Bedarf mit etwas Zimt oder feinem Zucker abschmecken – ich mag es pur am liebsten, durch das Backen sind die Äpfel ohnehin sehr süß geworden.

Fertig – hab ich zuviel versprochen?

Das einfachste Apfelmus der Welt_ (2)

Selbstgemachte Chili Tagliatelle

Selbstgemachte Chili Tagliatelle

Ich mache Pasta super gerne selber und dank meines neuen Pasta-Trockners kann ich das jetzt auch auf Vorrat tun. So habe ich sie immer zur Hand wenn es dann soweit ist. In dieser Variante habe ich mich für Chili Tagliatelle entschieden. Die waren super einfach gemacht – sogar mit frischen Chilis aus dem Garten!

Chili_Tagliatelle_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

2 Eier, Größe L

4 große, milde Chilis

220g Weizenmehl

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Chilis unbedingt von den Kernen befreien. Das habe ich vergessen und das war später beim Ausrollen des Teigs etwas unpraktisch. Die Chilis dann etwas klein hacken und im Mixer ganz fein hechseln.

Chilis, Eier, Mehl und Salz in eine Schüssel geben…

Chili_Tagliatelle_ (1)

… und erst locker mit der Gabel vermengen bis ein bröseliger Teig entsteht…

Chili_Tagliatelle_ (2)

… dann auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand fertig kneten bis ein glatter, elastischer Teig vor euch liegt.

Chili_Tagliatelle_ (3)

In Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Chili_Tagliatelle_ (4)

Den Teig in 4 Portionen teilen und mehrfach auf dickster Stufe durch die Nudelmaschine ziehen, bevor ihr Schritt für Schritt dünner werdet. Die Teigbahnen kurz etwas antrocknen lassen…

Chili_Tagliatelle_ (5)

…und dann zu Tagliatelle schneiden.

Die Chili Tagliatelle können sofort verwendet, oder vollständig getrocknet und bei Bedarf gekocht werden.

Ganz einfach und ein schöner Hingucker!