Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Zucchini-Tomaten Lasagne

Zucchini-Tomaten Lasagne

Meine eigenen Zucchinis sind ja nix geworden, aber  zum Glück habe ich von meinen Eltern zwei große Exemplare bekommen. Aus einer habe ich diese Lasagne geschichtet. Der Vorteil: die Zucchinischeiben geben der Lasagne genug Stabilität um auf einige Pastascheiben verzichten zu können.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (6)

Zutaten für 4 Personen:

9 Platten Lasagne

1 große Zucchini

200g Schmand

100ml fettarme Milch

1 Frühlingszwiebel

Pfeffer & Salz

2 Knoblauchzehen

400g Pizzatomaten

4-5 zweige Oregano

2 TL Paprikamark

10 getrocknete Tomaten

2 kleine rote Chilis

250g Mozzarella (2 Kugeln)

Zubereitung:

Ich koche die Lasagneplatten kurz in etwas Salzwasser vor bis sie etwas fester als al dente sind. Kalt abschrecken und beiseite stellen.

Die Tomaten mit dem fein gehackten Knoblauch, Chilis, getrockneten Tomaten und Oregano zum köcheln bringen. Mit Paprikamark, Salz und Pfeffer abschmecken.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (1)

Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden und den Schmand mit der Milch, der in dünne Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebel, Pfeffer und Salz verrühren.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (2)

In die Auflaufform ganz unten etwas Tomatensauce geben, gefolgt von 3 Lasagneplatten. Mit Zucchinis belegen, etwas Schmandcréme und Tomatensauce darauf verteilen und wieder Zucchinis mit Tomatensauce. Dann kommt eine Schicht Pasta und das Ganze geht von vorne los.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (3)

Den dünn aufgeschnittenen Mozzarella darüber auslegen…

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (4)

…und die Lasagne bei 200°C in den vorgeheizten Backofen schieben. Dort bleibt sie ungefähr 20 Minuten bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (5)

In Stücken schneiden und auf die Teller verteilen.

Schön leicht und sommerlich!

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (7)

Tapas – mit Gemüse gefüllte Champignons

Tapas – mit Gemüse gefüllte Champignons

Ich liebe ja Tapas – über 100 Rezepte zu diesem Thema sprechen da wohl für sich. Als ich dann gefragt wurde, ob ich Lust habe in das neue Magazin „Lust am Kochen“ mit dem Thema Tapas rein zu schnuppern, musste ich natürlich nicht lange nachdenken. Ich kaufe mir ständig neue Kochzeitschriften, meist spontan und dann müssen sie vor allem schöne Fotos und interessante Rezepte haben. Die „Lust am Kochen“ hat beides – außerdem einen schönen Mix an Background Infos zum Thema Tapas, Produktinfos zu verschiedenen Olivenölen, Weinempfehlungen zu einzelnen Rezepten (fast alle Weine unter 10,-€) und reichlich Tapasrezepte. Natürlich gibt es viele Klassiker, was mir aber besonders gefallen hat (obwohl ich leidenschaftlicher Fleischfresser bin) sind die zahlreichen vegetarischen und sogar veganen Varianten und Alternativen. Somit ist meine Wahl für das erste Rezept auf gefüllte Champignons gefallen. Anders als bei mir sind die hier nicht mit Frischkäse gefüllt, sondern mit Zwiebel, Tomaten und Knoblauch. Ein bissl Käse on top und ab in den Ofen… aber seht selbst:

Tapas_Champinones_rellenos_3

Zutaten für 2 Personen:

10 mittelgroße Champignons (im Original 10 Riesenchampignons)

1 große Tomate (im Original 2 Tomaten)

¼ Zwiebel (im original ½)

1 Knoblauchzehe

1 Hand voll Gratinkäse

Pfeffer & Salz

Olivenöl

Zubereitung:

Da ich nur „normal große“ Champignons bekommen habe bleibe ich für 2 Personen bei 10 Stück, halbiere aber die Menge für die Füllung. Den Knoblauch halbiere ich nicht, wir mögen Knoblauch! Normalerweise entsorge ich die Stiele bei Champignons ja immer, in diesem Fall werden sie aber fein gehackt und für die Füllung verwendet. Ich hacke auch die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel. Von der Tomate entferne ich das Innere und schneide den Rest in kleine Stücken. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen bis die Zwiebel glasig wird. Im Rezept wird es nicht weiter erwähnt, aber ich gehe mal davon aus, dass die Füllung mit Pfeffer und Salz gewürzt werden soll. Macht ja auch Sinn ;)

Tapas_Champinones_rellenos_1

Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Pilzköpfe mit dem Gemüse füllen. Den Käse darauf verteilen und die Pilze in eine leicht mit Olivenöl gefettete Form setzen und in den Ofen schieben.

Tapas_Champinones_rellenos_2

Die Hitze wird jetzt auf 150°C reduziert und je nach gewünschtem Bräunungsgrad werden 15 Minuten Backzeit empfohlen. Ich wünsche mir den Käse etwas brauner und verlängere die Zeit auf 20 Minuten.

Die gebackenen Pilze auf passenden Tellern oder Schälchen anrichten und warm servieren.

Was mir besonders gefällt ist, dass die mit Gemüse gefüllten Pilze besonders im Sommer etwas „leichter“ sind als die crémigen mit der Frischkäsefüllung. Das Rezept war kurz und knackig und das Ergebnis sehr lecker. Ich freue mich schon, euch in den nächsten Tagen noch zwei weitere Rezepte vorzustellen! Und wer es nicht abwarten kann – das Heft gibt es noch bis zum 29.August im Handel.

Jetzt greift aber erstmal zu!

Tapas_Champinones_rellenos_4

Tomate-Mozzarella Wrap-Tasche

Tomate-Mozzarella Wrap-Tasche

Da mir ja, wie bereits erwähnt, Tomate-Mozzarella nicht so schnell langweilig wird habe ich hier mal wieder eine neue Variante gezaubert. Ganz einfach und in 5 Minuten zubereitet. Mit guten Tomaten, etwas Salat und einem schnellen California-Dressing genau das Richtige an warmen Sommertagen!

Tomate-Mozzarella-Wraptaschen

Zutaten für 2 Wrap-Taschen:

1 große Weizenmehl Tortilla

2 Tomaten, hier Ochsenherzen

1 Mozzarella

5 Blätter vom Salatherz

3 EL Joghurt

1/2 EL Mayonnaise

1 TL süß-scharfe Chilisauce

1 TL Worcestersauce

1 TL Honig

1 Prise Paprikapulver

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Ich schneide die Salatblätter links und rechts von der Rispe ab und zupfe sie etwas klein. Die Tomaten und den Mozzarella würfeln. Die Tortilla einige Sekunden im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen.

Aus Joghurt, Mayonnaise, süß-scharfer Chilisauce, Worcestersauce, Honig, Paprikapulver, Salz und Pfeffer schnell das Dressing für die Wrap Tasche anrühren.

Die Tortilla halbieren und jede Hälfte mit dem California Dressing bestreichen.

Salat, Tomaten und Mozzarella auf einer Seite der Tortilla platzieren, zuklappen und mit einem Holzspießchen fixieren.

Sofort aufessen!