Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Roastbeef-Gurken Röllchen mit Thunfischcréme

Roastbeef-Gurken Röllchen mit Thunfischcréme

Ich muss unbedingt meinen Reisebericht vom Gardasse schreiben – ich greife nämlich vor. Am Gardasse gab es super leckeren Aufschnitt vom Kalbsbraten mit Thunfischcréme. Das habe ich nicht direkt nachgekocht, aber die erste Gurke aus dem Garten wurde mit Roastbeef zu kleinen Röllchen gerollt und mit der Créme serviert. Passt perfekt!

DSC_1935

Zutaten für 2 Personen:

12 Scheiben Roastbeef

1 dicke Gurke

Pfeffer & Salz

3 EL Olivenöl

1 Dose Thunfisch

1/2 Tomate

3 EL griechischer Joghurt

1 EL Granatapfelbalsamico (oder ein anderer fruchtiger Balsamico)

1 EL Honig

2 Zweige Oregano

Zubereitung:

Der Tuhnfisch, die halbe Tomate, der griechische Joghurt, der Granatapfelbalsamico, der Honig und die Oreganoblätter wandern in den Mixer. Ich liebe den kleinen Mixer von Braun – der ist perfekt für so kleine Mengen. Mixen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Gurke in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln und mit je einer Scheibe Roastbeef zu kleinen Röllchen drehen. Mit Holzspießen fixieren.

Mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen.

DSC_1934

Die Röllchen zusammen mit der Créme anrichten. Passt als Vorspeise oder alsHauptgericht an einem warmen Sommerabend.

Lasst es euch schmecken!

DSC_1937

Tapas – Oliven mit Sardellen

Tapas – Oliven mit Sardellen

Bei der Hitze der letzten Tage geht doch nichts über die kleinen, schnellen Häppchen die man gemütlich Abends auf der Terrasse genießen kann.

Tapas_Oliven_mit_Sardellen_1

Zutaten für 1 Schälchen:

1 Hand voll grüne Oliven mit Stein

1 Hand voll schwarze Oliven mit Stein

2 EL Olivenöl

1 TL Sardellenöl

3-4 Sardellenfilets

1 Knoblauchzehe

eine gute Prise Pfeffer

Zubereitung:

Das Schälchen ist ruck-zuck vorbereitet. Ich gebe die grünen und schwarzen Oliven in ein Schälchen und beträufel sie mit Olivenöl und etwas Öl aus dem Sardellenglas. Die Sardellen und den Knoblauch fein hacken und untermischen. Mit Pfeffer würzen und mit den Holzspießen auf den Tisch stellen. Falls ihr die Zeit habt vorher ein Stündchen ziehen lassen.

Tapas Time!

Tapas_Oliven_mit_Sardellen_2

Blätterteigteilchen mit Räucherlachs auf fruchtiger Sauce

Blätterteigteilchen mit Räucherlachs auf fruchtiger Sauce

Für das große Geburtstagsbuffet habe ich verschiedene Sachen gezaubert – zweierlei Blätterteigteilchen, wobei ich diese hier wirklich super genial fand, Schweinekottlets in Zwiebel-Sahne Sauce, Würstchen im Schinkenmantel, Bulgursalat, Tortelinisalat, Kartoffelspalten, Sour Cream Dip, gefüllte Champignons und zitronige Mini-Cupcakes. Da ist man ein bissl beschäftigt wenn man in der Küche steht und anschließend beim Bloggen. Ich fange einfach mal mit diesen Teilchen an!

Blätterteigteilchen_mit_Räucherlachs_2

Zutaten für 12 Teilchen:

1 Packung Blätterteig (Kühlregal)

1 EL süßer Senf

1 EL Orangenmarmelade

1 EL Sahnemeerrettich

6 Cocktailtomaten

1 Ei

4 Scheiben Räucherlachs

etwas frischer oder getrockneter Dill

Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und in 12 ungefähr gleich große Teile schneiden. Rundherum mit 0,5cm Abstand zum Rand einritzen wie hier beschrieben, aber nicht durchschneiden. Aus Senf, Marmelade und Sahnemeerrettich eine Suace rühren und mittig auf den Teilchen verteilen. Die Tomaten vierteln und je zwei Stückchen auf den Teilchen platzieren. Den Rand mit dem verquirltem Ei einpinseln und die Teilchen für 12-15 Minuten bei 180°C und Umluft in den Ofen schieben.

Blätterteigteilchen_mit_Räucherlachs_1

Etwas abkühlen lassen. Jede Lachsscheibe in drei Stücken teilen und daraus kleine Röllchen drehen. Die werden auf dem Blätterteig platziert und mit frischem oder getrocknetem Dill garniert.

Greift zu!