Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Zitroniges Schmetterlingshähnchen

Zitroniges Schmetterlingshähnchen

Vor ein paar Wochen gab es mein erstes Schmetterlingshähnchen bei und für Zorra. Das war so lecker, dass da gleich noch ein zweites Experiment gestartet werden musste. Wetterbedingt wieder nicht vom Grill, aber der Sommer ist ja noch lang.

Zitroniges_Schmetterlingshähnchen_4

Zutaten für 2 Personen:

1 Brathähnchen

1 kleines Bund Salbei

3 Rosmarinzweige

1 kleines Bund Thymian

1/2 Zitrone

1/2 Zwiebel

3-4 Knoblauchzehen

150ml Sherry

100ml Orangensaft

Salz

4 Kartoffeln

1 Lolo Rosso

3 Tomaten (hier 2 rote und 1 gelbe)

Pfeffer & Salz

Essig & Öl

Zubereitung:

Ich gehe vor wie beim letzten Mal und schneide die Wirbelsäule aus dem Hähnchen. Dann wird es mit etwas Gewalt geplättet und die Keulen nach innen geklappt.

Die Kräuter waschen und in den Bräter geben. Einige Zitronenscheiben darauf legen und die Zwiebel und Knoblauchzehen dazu geben. Das Hähnchen mit Salz einreiben und auf den Kräutern platzieren.

Zitroniges_Schmetterlingshähnchen_1

Sherry und Orangensaft dazu geben und den Ofen auf 200°C vorheizen. Dort bleibt der Schmetterling Vogel für 1 Stunde.

Zitroniges_Schmetterlingshähnchen_2

Immer wieder mit Flüssigkeit aus dem Bräter übergießen oder einpinseln. Nach 30 Minuten kommen die Kartoffelspalten dazu.

Zitroniges_Schmetterlingshähnchen_3

Wenn Hähnchen und Kartoffeln ausreichend knusprig und gebräunt sind bereite ich den Salat vor. Der wird nur klein geschnitten und mit etwas Olivenöl, Balsamicoessig, Pfeffer und Salz angemacht.

Das Hähnchen nochmal halbieren und mit Kartoffeln und Salat anrichten. Etwas gebackenen Knoblauch und Sauce dazu.

Lasst es euch schmecken!

Zitroniges_Schmetterlingshähnchen_6

Hähnchenkeulchen mit Chorizo

Hähnchenkeulchen mit Chorizo

 Das nächste Fingerfood vor dem Fernseher. Wir essen auch noch am Esstisch, wirklich! Aber es gibt und gab in der letzten Zeit halt auch viele Tapas und andere Kleinigkeiten. Super lecker waren diese kleinen Hähnchenkeulen mit knusprig gebackener Chorizo.

Hähnchen_Keulen_und_Chorizo_2

Zutaten für 2 Personen:

5 Hähnchenschenkelchen

2 EL Olivenöl

1 TL Ras el Hanout

Salz & Zitronenpfeffer

150ml Sherry

4 EL Orangensaft

6-8 Scheiben Chorizo

Zubereitung:

Ich rühre aus Öl, Ras el Hanout, Salz und Zitronenpfeffer eine Marinade für die Keulchen an. Die werden damit rundherum eingerieben. Den Ofen heize ich auf 200°C vor.

Die Keulchen in einen Bräter legen und in den Ofen schieben. Nach 5 Minuten kommen Sherry und O-Saft dazu. Damit werden die Keulchen ab und an bepinselt. Die Chorizo dazu geben – es duftet ganz wunderbar!

Nach 20-25 Minuten sind die Keulchen schön knusprig.

In einem Schälchen anrichten und…

… zugreifen!

Hähnchen_Keulen_und_Chorizo_1

Lavendel-Zitronen Hähnchen

Lavendel-Zitronen Hähnchen

Mal wieder ein von Rachel Khoo inspiriertes Rezept – da kleben noch sooo viele Post it’s, ich muss mich wirklich ran halten. Der Lavendel den ich dieses Jahr gepflanzt habe blüht ja noch nicht, aber ich habe noch ein Gläschen mit getrocknetem Lavendel aus dem letzten Herbst und der duftet nach wie vor einfach toll! Ich habe kein ganzes Hähnchen zerlegt, sondern ein paar Keulen genommen und die dann später am Gelenk halbiert. Dazu ein paar Kartoffelspalten und etwas knackig, frischer Salat. Leider ist das Foto nicht allzu gut gelungen, die Haut an den Keulchen war wunderbar braun und knusprig, hier wirkt sie etwas geröstet.

Lavendel_Zitronen_Hähnchen_6

Zutaten für 4 Personen:

5 Hähnchenkeulen

2 EL getrocknete Lavendelblüten

1 TL grobes Meersalz

4 EL Olivenöl

4 EL Honig

2 Zweige Thymian + 2 Zweige für die Kartoffeln

1 Zitrone

4 größere Kartoffeln

Pfeffer & Salz

etwas Blattsalat

1/3 Salatgurke

2 Tomaten

Olivenöl

Kräuteressig

Zubereitung:

Für die Marinade zerstoße ich den Thymian und das Salz mit dem Lavendel zusammen im Mörser. Den Abrieb und Saft von der Zitrone dazu geben und das Ganze mit Honig und Olivenöl verrühren.

Lavendel_Zitronen_Hähnchen_1

Die Keulen damit einpinseln und für 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Lavendel_Zitronen_Hähnchen_2

Rachel heizt den Backofen auf 200°C vor, ich habe schon nach wenigen Minuten auf 180°C reduziert damit das Hähnchen nicht zu farbig wird. Mein Vorschlag also: 45 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben. Ich gebe noch eine Tasse Wasser dazu.

Lavendel_Zitronen_Hähnchen_3

Die Kartoffeln in Spalten schneiden und mit Olivenöl beträufelt auf ein Backblech legen. Den Thymian von den Zweigen zupfen und mit Pfeffer und Salz würzen. Bei mir sind erst die Kartoffeln unten im Ofen und das Hähnchen oben, nach der Hälfte der Zeit wechseln die beiden Bleche den Platz.

Das Hähnchen duftet wirklich wunderbar.

Als letztes bereite ich den Salat vor. Ganz schlicht – Salat, Gurke und Tomate klein schneiden, mit Pfeffer und Salz würzen und direkt vor dem Servieren mit Essig und Öl beträufeln.

Die Hähnchenkeulen teile ich nochmal, dann kommen sie zusammen mit einigen Kartoffelspalten und etwas Saue aus dem Bräter auf den Teller.

Lasst es euch schmecken!

Lavendel_Zitronen_Hähnchen_5