Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Blätterteigtaschen mit Schinken und Ziegenkäse

Blätterteigtaschen mit Schinken und Ziegenkäse

Süße und schokoladige Croissant Kringel sind ein tolles Frühstück, aber was ist mit der herzhaften Seite eines Frühstücks? Eine halbe Rolle Blätterteig war noch übrig, da habe ich kurzerhand diese kleinen Taschen gezaubert.

Blaetterteigtaschen_mit_Schinken_und_Ziegekaese_ (6)

Zutaten für 3 Taschen:

1/2 Rolle Blätterteig (längst halbiert)

2 EL Ziegenfrischkäse

3 Scheiben Lachsschinken

Pfeffer

1 Ei

Zubereitung:

Den Blätterteig in drei Teile schneiden. Jedes Quadrat mittig mit Ziegenfrischkäse bestreichen und den Schinken darauf legen. Ich würde den Schinken beim nächsten Mal in kleine Würfel schneiden, dann essen sich die Teilchen später besser.

Blaetterteigtaschen_mit_Schinken_und_Ziegekaese_ (1)

Mit Pfeffer würzen und die Ecken wie bei einem Kuvert zur Mitte hin falten.

Blaetterteigtaschen_mit_Schinken_und_Ziegekaese_ (2)

Die kleinen Umschläge auf ein Backblech mit Backpapier legen…

Blaetterteigtaschen_mit_Schinken_und_Ziegekaese_ (3)

… und mit dem verquirlten Ei einpinseln.

Blaetterteigtaschen_mit_Schinken_und_Ziegekaese_ (4)

Für ca. 12 Minuten bei 180°C in den Backofen schieben bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Voilà – schon sind sie fertig!

Blaetterteigtaschen_mit_Schinken_und_Ziegekaese_ (5)

Grünkohlpesto mit Gänseschinken und Apfelchip

Grünkohlpesto mit Gänseschinken und Apfelchip

Gestern war es endlich so weit – mein Weihnachtsmenü 2014 wurde in 7-stündiger Aktion vom Plan in die Tat umgesetzt. Begrüßt wurden die Gäste mit einem Sektcocktail – ein Schlückchen vom weihnachtlichen Beerenlikör mit Sekt aufgefüllt. Ganz einfach und unkompliziert. Danach haben wir diese Amuse-Bouche gereicht. Ein würziges Grünkohlpesto, dem der Knoblauch eine feine Schärfte verleiht mit etwas salzigem Gänseschinken und einem süßen Apfelchip. Alles auf einem Löffel gibt eine kleine Geschmacksexplosion und einen schönen Auftakt zum Menü. Außerdem hat es die Erkenntnis gebracht, dass Grünkohlpesto genial ist – damit wird noch weiter experimentiert!

Mein roter Faden in diesem Jahr war übrigens die Gans – Gänseschinken auf dem Löffelchen, Gänseravioli in klarer Gänsesuppe als Vorspeise, Gänsebraten mit Rotkohl, Grünkohl, Maronen und Klößen als Hauptgericht. Beim Dessert bin ich dann abgewichen, das wäre wohl etwas zu viel des Guten gewesen. Da gab es ein Eis mit weißer Schokolade und Mohn, eine passende Praline und heiße Kirschen.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (6)

Zutaten für 8 Löffel:

Für das Pesto:

3 große Blätter Grünkohl

3 EL gutes Olivenöl

30g Parmesan

1 kleine Knoblauchzehe

1 Hand voll Mandeln

etwas Salz

Dazu:

4 Scheiben Schinken von der geräucherten Gänsebrust

2 getrocknete Apfelringe

Zubereitung:

Den Grünkohl waschen und sorgfältig von den Rispen zupfen. Zusammen mit dem Olivenöl in einen kleinen Mixer geben.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (1)

Zu eine glatten Paste mixen und den geschälten und in Scheiben geschnittenen Knoblauch, den fein geriebenen Parmesan und das Salz zufügen. Wieder mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (2)

Die Mandeln in das Pesto geben und ein letztes Mal mixen. Abschmecken und das Pesto bei Bedarf kurz zur Seite stellen oder direkt weiter machen.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (3)

Auf jeden Löffel einen Teelöffel Pesto setzen.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (4)

Den Gänseschinken halbieren und zu kleinen Röllchen / Rosen drehen. Neben dem Pesto platzieren.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (5)

Die Apfelchips vierteln und mit auf den Löffel setzen.

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (7)

Ich habe die vorbereiteten Löffel im Kühlschrank aufbewahrt und erst 20 Minuten vorher wieder auf Raumtemperatur gebracht. So konnte ich sie ganz in Ruhe vorbereiten.

Grünkohlpesto mit Gänseschinken und Apfelchip mit einem Haps vernaschen – aber Vorsicht:

Suchtgefahr!

Grünkohlpesto_mit_Gänseschinken_und_Apfelchip_ (8)

Rosenkohl Gratin mit Schinken

Rosenkohl Gratin mit Schinken

Seid ihr Rosenkohl-Fans oder gehört ihr eher zu seinen Kritikern? Wir sind ganz klare Fans und deshalb kommt er bei uns in der Winterzeit häufiger auf den Tisch. In diesem Fall ist folgendes passiert – ich habe eingekauft, die Einkäufe in die Küche gestellt und bin wieder los gefahren. Nicht so gut, wenn sich in der Tüte Schinken, Frischkäse, Sahne und Büffelmozzarella tummeln. Also gab es als logische Konsequenz am Abend eine Notfall-Verwertung dieser Zutaten. Und weil es so lecker war wird es das sicher noch öfters geben!

Rosenkohl_Gratin_mit_Schinken_ (3)

Zutaten für 2 Personen:

500g Rosenkohl

3 Eier

80g Schlagsahne

150g Miree Knoblauch

120g Büffelmozzarella

Pfeffer & Salz

80g Schinken

Optional:

3 Kartoffeln

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, in Spalten schneiden und auf ein Backblech geben. Mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Bei 200°C für 35 Minuten in den Ofen schieben.

Den Rosenkohl waschen, den Strunk abschneiden, die äußeren Blätter entfernen und die Röschen halbieren. Einen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Röschen 5 Minuten langblanchieren.

Die blanchierten Röschen in eine Auflaufform geben. Eier, Sahne und Miree verquirlen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und über den Rosenkohl geben. Aus den Schinkenscheiben kleine Röschen drehen und überall auf dem Rosenkohl platzieren.

Rosenkohl_Gratin_mit_Schinken_ (1)

Den Mozzarella in Stücken zupfen und auf dem Gratin verteilen. Für ca. 15 Minuten zu den Kartoffeln in den Ofen schieben. Das Gratin ist fertig wenn die Schinkenröschen knusprig und die Käsestücken leicht gebräunt sind.

Rosenkohl_Gratin_mit_Schinken_ (2)

Rosenkohl und Kartoffeln auf Tellern platzieren. Dabei darauf achten, dass die knusprige Seite vom Schinken weiterhin nach oben zeigt damit der Schinken nicht wieder aufweicht.

Greift zu!

Rosenkohl_Gratin_mit_Schinken_ (5)