Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Himbeer-Limetten Tiramisu

Himbeer-Limetten Tiramisu

Manche Zutaten oder Rezepte verbinden die unterschiedlichsten Erinnerungen. Das können ganz neue oder auch schon fast vergessene Ereignisse sein: als Kind mit meinen Eltern frisch gemahlenen Kaffee beim Eduscho / Tchibo um die Ecke kaufen, lernen selber Kaffee zu kochen und feststellen, dass ich mit meiner Leidenschaft wohl nie über den Café Latte hinauskommen werde. Dann folgen Heike’s Bericht über Fair Trade, der mir sehr gut gefallen hat (ich bin auch kein Öko, aber fairen Handel finde ich unglaublich wichtig), ausgedehnte Shopping-Touren im Einkaufscenter bei denen man eigentlich immer an einem der zahlreichen Coffee-Shops vorbei kommt, aus denen einem schon von weitem das Aroma von frisch gemahlenem Kaffee verlockend in die Nase steigt, Sonntagsfrühstück (Bessere Hälfte ist von ganzem Herzen Kaffee-Trinker) und ganz aktuell das wunderbare Himbeer-Limetten Tiramisu das ich auf Usedom gegessen habe und das bei mir zwar ganz anders, aber trotzdem unglaublich lecker geworden ist. Und für Tiramisu braucht man Kaffee – das passt doch perfekt! Nun habt ihr eine ungefähre Vorstellung davon was in meinem Köpfchen vorgeht wenn ich über das Thema Kaffee nachdenke. Aber jetzt gibt es erstmal ein schönes Stück Tiramisu!

Himbeer-Limetten_Tiramisu_9

Zutaten für 6-8 Personen:

200g Löffelbiskuits

200g Mascarpone

250g Quark (10% Fett)

2 EL Puderzucker

50 ml Milch

2 Limetten

250g Himbeeren

70 ml Kaffee

30 ml Limoncello

3-4 EL Schokoraspel

Zubereitung:

Zuerst koche ich den Kaffee auf, der soll nämlich etwas abkühlen bevor er an der Reihe ist. Für die Créme mixe ich zuerst Mascarpone und Quark zu einer glatten Masse die dann mit dem Puderzucker süß abgeschmeckt wird. Die Schale von den Limetten abreiben und unter die Créme heben, die Limetten halbieren und den Saft in die Créme pressen. Gut umrühren.

Die Créme wird jetzt geteilt – 2/3 und 1/3. Zu der kleineren Portion gebe ich die Himbeeren. Mit der Gabel etwas zerdrücken und gut umrühren.

Eine Schicht Kekse in einer Form auslegen und den Limoncello mit dem abgekühlten Kaffee mixen. Die Hälfte von dem Likör-Kaffee Mix mit dem Esslöffel über den Keksen verteilen.

Himbeer-Limetten_Tiramisu_1

Als nächstes kommt die Himbeer-Créme. In großen Klecksen gleichmäßig auf den Keksen verteilen und glatt streichen.

Himbeer-Limetten_Tiramisu_2

Eine weitere Lage Kekse auslegen und diese mit dem Rest vom Likör-Kaffee Mix beträufeln.

Himbeer-Limetten_Tiramisu_3

Dann die Limetten-Créme, so wie die Himbeer-Créme, in großen Klecksen auf den Keksen verteilen und ebenfalls glatt streichen.

Himbeer-Limetten_Tiramisu_4

Die Raspelschokolade darüber verteilen und das Ganze für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Himbeer-Limetten_Tiramisu_5

Ein tolles Dessert, das man auch wunderbar am nächsten Tag für die Kollegen mit ins Büro nehmen und am gleichen Tag Abends noch an die 7-köpfige Raupe verfüttern kann.

Dazu ein Tässchen Kaffee, oder zu später Stunde beim Mädelsabend auch ein Gläschen Sekt.

Wer möchte ein Stück?

Dieses Dessert wurde gerne für Eduscho gezaubert.


  • Sandra Gu sagt:

    Eine schöne Kombination, nicht nur farblich :D
    Ich würde jetzt gerne mal ein Stückchen davon naschen, so zum Frühstück *g*
    Dann hätte ich auch gleich eine kleine Portion Kaffee, trinke ja keinen, aber so zum Wachwerden würde der heute nicht schaden …

    • katha-kocht sagt:

      Tiramisu zum Frühstück klingt mir nach einer sehr guten Idee! Mich würde die Kaffee-Dosis ja auch munter genug machen um durch den Tag zu kommen… ;)

  • Margot (maja s.) sagt:

    Katha, das hört sich ja ganz einfach an, das könnte ich sogar hinbekommen, obwohl ich mit Backen und Desserts nix am Hut habe :-)

    • katha-kocht sagt:

      Das ist wirklich ganz simpel, da kann nix schief gehen! :)

  • shira-hime sagt:

    mhhh, sieht sehr verlockend aus =)

    liebe Grüße
    shira

  • marion sagt:

    Tiramisu mit Himbeeren stelle ich mir toll vor.
    Auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen. Dazu die
    Schokostreusel – bestimmjt köstlich !

    • katha-kocht sagt:

      Die Kombination passt wirklich gut, das Tiramisu ist dadurch schön fruchtig und man kann noch ein bissl vom Sommer träumen.

  • Anna sagt:

    Himbeeren sind wohl das Tüpfchen auf dem i von einem Tiramisu. Limetten wären mir allerdings zu sauer. Da gäbe es schon zwei Schichten Himbeeren bei mir. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    • katha-kocht sagt:

      Die Limettencréme ist kein bissl sauer, versprochen! Der Limettensaft mach das Ganze nur etwas frischer und “leichter auf der Zunge”, den Tipp hat mir Cornelia Poletto damals bei der Küchenschlacht für meine Bananencréme gegeben. Die Créme wirkt etwas leichter aber auf keinen Fall sauer. Da bringen eher die Himbeeren eine leichte Säure ins Spiel. :)

  • Kaffee Kapseln online bestellen sagt:

    Welch interssante Tiramisou Rezepte ich immer entdecke. Super toll. Zwar nicht so passend für den Winter aber so hab ich was, auf das ich mich freuen kann im Sommer.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*


3 − 2 =