Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Tapas – Gambas mit würziger Mangosauce

Tapas – Gambas mit würziger Mangosauce

Gambas gibt es in verschiedenen Größen, ich habe ein großes Paket mit mittelgroßen Exemplaren aus der TK-Abteilung im Mitte Meer mitgenommen und die ersten 6 haben hier ihren großen Auftritt. Dazu gab es eine würzige Mangosauce.

GarnelenInWürzigerMangosauce

Zutaten für 2 Spieße:

6 mittelgroße Gambas

Pfeffer & Salz

1/2 Zitrone

Olivenöl

2 Holzspieße

Für die Sauce

1/2 Mango

1 EL Apfelmus

1 Messerspitze Cayennepfeffer

Pfeffer & Salz

1 Prise Zucker

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Zuerst bereite ich die Gambas vor. Dafür entferne ich den Kopf, breche den Panzer vom Bauch her auf, entferne ihn bis auf den letzten Teil vom Schwanz und schneide den Rücken ein um den Darm zu entfernen. Kurz abspülen, abtrocknen und auf die Spieße stecken. Mit Pfeffer, Salz und etwas Zitronensaft würzen und kurz beiseite stellen.

Für die Sauce braucht man eine möglichste reife Mango. Das Fruchtfleisch vom Kern lösen und die Schale entfernen. In kleine Würfel schneiden, mit etwas Apfelmus in ein Schälchen geben und mit der Gabel zerdrücken. Ich nehme hier nicht den Stabmixer weil die Sauce ruhig etwas Konsistenz / ein paar Stückchen behalten darf. Mit etwas Cayennepfeffer, Pfeffer, Salz, einer Prise Zucker und dem Saft aus der zweiten Hälfte der Zitrone abschmecken.

WürzigeMangosauce

Die Gamba-Spieße in heißem Olivenöl kurz anbraten, dann die Hitze reduzieren und die Spieße von jeder Seite 2-3 Minuten braten.

Wenn mehrere Tapas gezaubert werden sollte man die Spieße erst zum Schluss braten, sie lassen sich nicht gut warm halten.

Fertig!


  • Hck62 sagt:

    Hallo Katha,

    Deine Rezepte haben einwandfrei funktioniert. Habe gestern meinem neuen Spanisch-Kurs einen Einstand mit Tapas gegeben (die Anderen kennen sich schon seit über 2 Jahren). Es gab:
    – Anis-Lamm (sehr lecker, aber ohne Sauce etwas trocken)
    – Garnelen-Tomate-Mozarella-Spießen (ganz tolle Sache!)
    – das Knobluach-Thymian-Hähnchen habe ich durch “Barbecue-Hähnchen mit drei Aromen” aus Weber’s Grillbibel Seite 151 ersetzt. Musst Du unbedingt mal ausprobieren! Hähnchen werden auf dem Grill auch viel besser als in der Pfanne und im Ofen.
    – Lachs-Oliven-Schnittchen (super-lecker!)
    – Oliven im Sardellenband (ich fand es ganz toll, aber die Damen ekelten sich teilweise vor dem Fisch)

    Nun komme ich zum Punkt:
    Die “Gambas mit würziger Mangosauce” habe ich zeitlich nicht mehr untergebracht. Alles ist vorbereitet im Kühlschrank. Servierst Du die Mangosauce roh oder kochst Du Sie vorher auf?

    P.S.: die Lehrerin hat Fotos von den Tapas gemacht und ich wurde auch auf der inoffiziellen Ebene in den Spanisch-Kurs aufgenommen!

    Dein neuer Fan Christian

    • katha-kocht sagt:

      Hallo Christian!
      Freut mich, dass alles so gut geklappt hat :) BBQ-Hähnchen hört sich auch gut an – bei Tapas gibt es immer so vieles was man noch ausprobieren kann.
      Die Mangosauce bleibt “roh” – du kannst sie aber auch ganz leicht und vorsichtig in der Pfanne erwärmen. Das braucht sie aber eigentlich nicht. Wichtig ist nur, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Spanisch lernen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*


+ 9 = 10