Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Marathon Frühstück

Marathon Frühstück

Heute früh hat um 8Uhr der Wecker geklingelt. Es ist mal wieder der Marathon in der Stadt. Der 40. Berlin Marathon um genau zu sein. Nicht, dass wir laufen würden – aber an der Strecke stehen wenn die Läufer vorbei kommen ist schon ein kleines Event. Besonders wenn man nur 5 Minuten bis zur Ecke laufen muss. Im letzten Jahr gab es danach ein Frühstück mit violetten Kartoffelpuffern mit Lachs, diesmal gab es ein rustikales Frühstück mit Röstis, Bacon, Ei und Pilzen.

Aber zuerst geht es ab an die Laufstrecke. Im Fernsehen wird der Start verfolgt. Als die Läufer durch Moabit durch sind machen wir uns auf den Weg. Beim Bäcker noch ein Käffchen für Bessere Hälfte geholt – dann kommen sie auch schon. Die Spitzentruppe passiert uns um die 40. Minute und ich freue mich über den Sport-Modus meiner Kamera.

Fotos für Katha-kocht6

Die Verfolger sitzen der Spitzentruppe dicht im Nacken.

Fotos für Katha-kocht7

Um die 47. Minute kommen dann auch die ersten Frauen. Die sind aber auch alle schnell.

Fotos für Katha-kocht8

Danach schließt sich das Feld langsam und der Strom der Läufer wird dichter und dichter.

Fotos für Katha-kocht9

Wir gehen wieder zurück und verfolgen den Marathon am Fernseher zu Ende. Der Lauf endet mit einem neuen Weltrekord – die Durchschnittsgeschwindigkeit muss so um die 3 Minuten pro km gelegen haben… ich mache genau so flott unser kleines Frühstück!

Zutaten für 2 Personen:

600g Kartoffeln

1/2 Zwiebel

Pfeffer & Salz

1 Prise Muskat

Butterschmalz

3 Eier

2 EL Schmand

4 Scheiben Bacon

5 Champignons

1 EL Butter

Zubereitung:

Ich schäle die Kartoffeln und reibe sie auf der Mandoline (auf der gröberen Reibe). Das gleiche mache ich mit der halben Zwiebel.

Rösti_mit_Speck_und_Ei_1

Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen und mit dem Ei vermengen. Das Fett in der Pfanne erhitzen bis der Butterschmalz flüssig und sehr heiß ist.

Rösti_mit_Speck_und_Ei_2

Die Kartoffelmasse löffelweise ins Fett setzen und braten. In dieser Zeit halbiere ich die Baconstreifen und brate sie ohne zusätzliches Fett bis sie knusprig sind. Aus der Pfanne holen und die dünn aufgeschnittenen Pilze mit einem Löffel Butter hinein geben. Mit Pfeffer und Salz würzen und braun braten. Pilze, Speck und die ersten Röstis auf die Teller legen und ganz schnell noch zwei Spiegeleier braten. Die Röstis habe ich vorher kurz auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Den Schmand kurz mit Pfeffer und Salz würzen und je einen Klecks auf die Teller setzen. Ei dazu – fertig.

Einfach und lecker!

Rösti_mit_Speck_und_Ei_3

Der Sport Modus eignet sich übrigens auch für andere Läufer… oder sollte ich sagen “Segel(ohren)-Flieger”?

Toula_die Öhrchen_fliegen

  • Anna sagt:

    Marathon hat mich schon immer fasziniert, denn ich habe mehr Ausdauer als Geschwindigkeit. Das Frühstück kann sich auch sehen lassen. Danach wäre der Mittag bei mir aber schon gestrichen. :-)

    Liebe Grüße
    Anna

    • katha-kocht sagt:

      Bei uns gab es dann auch erst Abends wieder was zu essen… das ist schon sehr sättigend gewesen.
      Ausdauer und Geschwindigkeit habe ich am ehesten in der Küche – sportlich ist da nicht viel zu holen bei mir… wenn die Läufer bei uns nach ca. 12km vorbei kommen, dann joggen die immer noch schneller als ich sprinten würde ;)

  • Margot (maja s.) sagt:

    Sehr sportlich, liebe Katha :-)
    Dafür haben wir gestern an der Regatta “Rudern gegen Krebs” auf dem Main teilgenommen (als Zuschauer)

    • katha-kocht sagt:

      Da wart ihr ja genau so fleißig wie wir! Aber man sagt ja so schön: “dabei sein ist alles…” ;)

      • maja s sagt:

        Stimmt :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*


5 − 1 =